Q Sport Mix

Bei der letzten Sporthilfe Gala (2019) sicherten sich Dorothea Wierer und Dominik Paris den 1. Platz bei der Wahl zur Sportlerin bzw. Sportler des Jahres.

Das sind die Sportlerwahl-Finalisten 2022

Die Entscheidung ist gefallen: Knapp 37.000 Wählerstimmen der Dolomiten (exakt 36.818) und 39 Südtiroler Sportjournalisten haben entschieden, wer bei der 35. Auflage der Südtiroler Sportlerwahl vorne gelandet ist.

Wer es ist, wird bei der Sporthilfe Gala zugunsten der Südtiroler Sporthilfe am Freitag, 14. Oktober im „neuen“ Ambiente des H1 Eventspace der Messe Bozen verraten. Bis dahin darf eifrig gerätselt werden.


2020 fiel die Sportlerwahl wegen der Corona-Pandemie aus, so gab es 2021 zwar eine Sportlerwahl, jedoch keine Sporthilfe Gala, wo sie festlich prämiert werden konnten. Allerdings wurde den jeweiligen Top-3-Athletinnen und Athleten die Siegestrophäen in ihrer vertrauten Umgebung zu Hause überreicht.

Die Top 6 bei Damen und Herren

Auffallend: Bei den Damen sind von der letztjährigen Wahl die Top 3 – es gewann Raphaela Folie vor Dorothea Wierer und Evelin Lanthaler – erneut mit dabei. Dazu gesellen sich die Delago-Schwestern Nadia und Nicol sowie Handballerin Monika Prünster.

Hochkarätig besetzt ist das Top-Sextett bei den Herren. Wenig überraschend gehört Titelverteidiger Jannik Sinner genauso dazu wie „Dauerbrenner“ Dominik Paris, aber auch Doppel-Olympiamedaillengewinner Omar Visintin, Eiskunstlauf-Ausnahmetalent Daniel Grassl, mit Dominik Fischnaller ein weiterer Südtiroler Medaillengewinner bei Olympia 2022 und natürlich der Volleyball-Überflieger Simone Giannelli.

Prämiert werden die Südtiroler Sportler des Jahres bei der großen Ballnacht des Südtiroler Sports im „neuen“ Ambiente des H1 Eventspace der Messe Bozen am Freitag, 14. Oktober. Die Ballbesucher können dort bequem am Parkdeck der Messe Bozen parken und sich dann unter die vielen Ball- und Partygäste mischen. Auf sie wartet ein unvergesslicher Ball-Abend im Rahmen des Südtiroler Sports bis tief in die Nacht hinein. Auch deshalb, weil erneut der Ossi-Pircher-Preis an 2 herausragende Südtiroler Jugendsportler vergeben wird.

9 Sport-Aushängeschilder werden geehrt

Ein Höhepunkt der Sporthilfe Gala ist die Verabschiedung von 9 Südtiroler Ausnahmesportlern, die ihre außergewöhnliche Karriere in den letzten 3 Jahren beendet haben: Silvia Bertagna (Ski-Freestyle), Anton Bernard (Eishockey), Hannes Fink (Fußball), Hannes Innerebner (Handball), Siegmar Klotz (Skicross), Manfred Mölgg (Ski alpin), Dominik Windisch (Biathlon), Tania Cagnotto (Wasserspringen), Petra Zublasing (Schießen).

Weil es 2020 und 2021 keine Gala gab, werden sie erst heuer mit der Trophäe des sportlichen Lebenswerks ausgezeichnet. Allein dieser Programmpunkt ist für alle Südtiroler Sportbegeisterte ein Muss, bei der Sporthilfe Gala dabei zu sein, um noch das eine oder andere Selfie und Autogramm zu erhaschen.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH