Q Sport Mix

Angelika Rainer

Eisklettern: Angelika Rainer beendet die Weltcup-Saison auf Platz zwei

Am vergangenen Wochenende stand im russischen Kirov der letzte Eiskletterbewerb der laufenden Saison auf dem Programm. Dabei konnte die 26-jährige Meranerin ihre Führung im Eiskletter-Weltcup nicht verteidigen.

Rainer, die vor dem letzten Bewerb in Russland in der Gesamtwertung 42 Zähler vorne lag, musste sich bei der letzten Etappe mit dem achten Platz begnügen und fiel im Ranking auf Platz zwei zurück. Die dreifache Weltmeisterin aus Südtirol, die im Vorjahr zum ersten Mal im Gesamtweltcup triumphierte, war in diesem Winter aber immerhin die einzige Athletin, die bei zwei Wettkämpfen aufs oberste Podest kletterte. Sie gewann in Cheongsong (Südkorea) und Rabenstein (Südtirol).

Der Sieg bei der letzten Etappe in Kirov ging an die Koreanerin Woon Seon Shin, während der Russin Maria Tolokonina bei ihrem Heim-Weltcup der zweite Platz ausreichte, um den Sieg in der Gesamtwertung unter Dach und Fach zu bringen. Neben Rainer scheint in der Wertung auch Barbara Zwerger auf, die in Kirov allerdings nicht am Start war. In der Gesamtwertung steht der Boznerin mit einem Bewerb weniger Platz elf zu Buche.

Bei den Herren sicherte sich hingegen Heeyong Park den Gesamtweltcup. Der Koreaner stand in diesem Winter bei jedem der fünf Rennen am Siegerpodest. Zum Auftakt in Cheongsong belegte er Rang drei, Anfang Februar sicherte er sich die Etappe im rumänischen Busteni und in Kirov, sowie Ende Jänner in Rabenstein wurde er Zweiter.

Der Österreicher Markus Bendler, der für den AVS startete, jedoch lediglich an zwei Wettkämpfen teilnahm und mittlerweile seine Karriere beendet hat, landete in der Gesamtwertung auf Rang zwölf, während sich Herbert Klammer mit einem zehnten Platz in Rabenstein auf dem 30. Rang klassifizierte. 34. wurde Mauro Dorigatti mit zwei Top-20 Platzierungen in Saas-Fee (20.) und Rabenstein (19.).

Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210