Q Sport Mix

Der SSV Bozen beendete die Europameisterschaft auf Rang vier

Faustball: Der SSV Bozen mischt Europas Elite auf

Der Faustball-Verein aus Südtirol, der gleichzeitig die italienische Nationalmannschaft stellt, hat bei der Europameisterschaft in Olten (Schweiz) für Furore gesorgte. Als Vierter schrammte man nur knapp an einer Medaille vorbei.

Zwar konnte der SSV Bozen nicht mit den drei Top-Nationen mithalten, jedoch wurde zahlreichen anderen europäischen Teams das Fürchten gelehrt. So etwa fertigten Mannschaftskapitän Manuel Prudenziati und seine Mitspieler Serbien in der Gruppenphase mit 3:0 ab. Später setzten sie sich gegen Tschechien mit 3:2 durch. Erst im Halbfinale gegen die schier übermächtigen Deutschen war Endstation. Der SSV unterlag dem späteren Europameister glatt mit 0:3. Das Spiel um die Bronzemedaille ging schließlich gegen Österreich mit 3:4 verloren.


Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210