Q Sport Mix

Jacques Rogge war 12 Jahre lang der höchste Sportfunktionär der Welt. © APA/afp / FABRICE COFFRINI

Früherer IOC-Präsident Jacques Rogge ist tot

Der Belgier, Vorgänger des aktuellen IOC-Chefs Thomas Bach, sei im Alter von 79 Jahren gestorben, teilte das Internationale Olympische Komitee am Sonntag mit.

Jacques Rogge hatte das Amt von 2001 bis 2013 inne. Er war mit Anne verheiratet und hinterlässt einen Sohn, eine Tochter und zwei Enkelkinder.


„Jacques hat den Sport geliebt und war gerne bei den Athleten – er hat seine Leidenschaft auf jeden übertragen, der ihn gekannt hat. Sein Freude am Sport war ansteckend“, meinte Bach einer Aussendung. Rogge werde für die Modernisierung und Transformierung des IOC in Erinnerung bleiben, besonders für die Einführung der „Youth Olympic Games“.

Die Olympische Fahne am Olympiahaus, dem Olympischen Museum und allen IOC-Besitztümern wird als Zeichen der Trauer fünf Tage lang auf Halbmast wehen. Alle Nationalen Olympischen Komitees wurden dazu eingeladen, es dem IOC gleichzutun.

Schlagwörter: IOC Jacques Rogge

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH