Q Sport Mix

Die Skicross-Stars gastieren derzeit in Innichen (Foto: Tschurtschenthaler) Stefan Thanei freut sich auf den Weltcup in Innichen

Fünfter Skicross-Weltcup in Innichen: Morgen geht’s los!

Von Freitag bis Sonntag macht der Skicross-Weltcup zum fünften Mal in Innichen Halt. Beim Event, das zugleich die einzige Station auf italienischem Boden im FIS Skicross-Weltcup darstellt, werden jeweils zwei Damen- und Herrenbewerbe ausgetragen. Das Rennwochenende beginnt am morgigen Freitag mit den ersten Qualifikationsläufen.

Die Weltcupveranstaltung im Pustertal feiert in diesem Jahr ein kleines Jubiläum: Zum fünften Mal in Folge sind nämlich die weltbesten Skicrosser auf der Haunoldpiste in den Sextner Dolomiten zu Gast. Auf einer rund 1,4 km langen Piste, die mit 24 Elementen wie Sprüngen, Bodenwellen und Steilkurven (Innichen wird über die größte Steilkurve im Skiweltcup verfügen) ausgestattet ist, kämpft die Skicross-Elite von Freitag bis Sonntag um Weltcuppunkte und Preisgelder im Wert von insgesamt 80.000 Euro (jedem Sieger winkt eine Prämie von rund 8.000 Euro).

Der Auftakt erfolgt am Freitag mit der Qualifikation für das erste Finale, das einen Tag später am Samstag, den 21. Dezember ausgetragen wird. Spannend wird es auch am Sonntag zugehen, denn dann stehen erneut eine Qualifikation und das zweite Finale am Programm.


Fünf Südtiroler am Start

Unter den rund 140 Athleten, die sich in diesem Jahr im Hochpustertal ein Stelldichein geben werden, befinden sich die Vorjahressieger Kelsey Serwa (Kanada) und Alex Fiva (Schweiz), sowie der Österreicher Andy Matt, der Russe Egor Korotkow und die Schweizerin Fanny Smith. Italien schickt ein siebenköpfiges Aufgebot ins Rennen, in welchem neben Diego Castellaz und Francesco Mauriello auch die fünf Südtiroler Marco Tomasi, Stephan Miribung, Stefan Thanei, Debora Pixner und Sabine Wolfsgruber stehen. Am vergangenen Wochenende feierte Thanei in Val Thorens mit Platz zwölf sein bis dato bestes Weltcup-Ergebnis.


Programm Skicross-Weltcup in Innichen 2013:

Freitag, 20. Dezember 2013:
ab 9.00 Uhr: Training und Qualifikation für 1. Rennen (Damen und Herren)

Samstag, 21. Dezember 2013:
ab 13.30 Uhr: Finale 1. Rennen (Damen und Herren)

Sonntag, 22. Dezember 2013:
ab 8.45 Uhr: Training und Qualifikation für 2. Rennen (Damen und Herren)
ab 13.30 Uhr: Finale 2. Rennen (Damen und Herren)

Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2018 Sportnews - IT00853870210