Q Sport Mix

Ivan Kuliak klebte sich ein „Z“ als Unterstützung für die russische Armee auf sein Trikot. © Ansa/Twitter

Halbherzige Reaktion gegen den Krieg

Ein russischer Turner, der bei einer Siegerehrung ein Zeichen pro Putin setzt. Eine Tennisorganisation, die russische und belarussische Spieler weiterhin zulässt. Unser Kolumnist, Eurosport-Kommentator Sigi Heinrich, erkennt in vielen Reaktionen auf den Angriff Russlands gegen die Ukraine auch eine eigentlich nicht hinnehmbare Inkonsequenz. Bis hin zum IOC.

Dem Affront folgte keine Reaktion. Ivan Kuliak klebte sich ein „Z“ auf sein Trikot, als er zur Siegerehrung beim Weltcup der Kunstturner in Doha schritt. Der Russe war Dritter am Barren geworden. Der Sieger kam mit Ilja Kovtun aus der Ukraine. Zunächst scheint ein Buchstabe ja noch kein dramatisches Zeichen zu sein. Doch in diesem Fall war es eine unverzeihliche Provokation.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH