Q Sport Mix

Johanna Schnarf mit einem Neujahrs-Spaziergang auf Krücken © instagram / hannaschnarf

Hallo 2019 – Die Neujahrs-Posts der Sportstars

Auf den Social-Media-Kanälen veröffentlichten die heimischen Spitzensportler ihre Glückwünsche fürs neue Jahr. SportNews hat für sie die besten Posts gesammelt.

Südtirols Spitzensportler sind derzeit auf der ganzen Welt verteilt, gar einige aber lassen es sich zu Hause gut gehen. Andere wiederum fühlen sich im Camping-Bus pudelwohl, wie Südtirols Sportler des Jahres, Dominik Windisch.

Der Biathlet feierte mit seiner Verlobten den Jahreswechsel im Camping-Bus

Südtirols Sportlerin des Jahres, Johanna Schnarf, blickt mit viel Optimismus ins neue Jahr. Die Speed-Spezialistin war im November 2018 beim Training in Nordamerika schwer gestürzt und zog sich einen Schien- und Wadenbeinbruch zu. Auf Krücken machte die Olangerin am Neujahrstag eine kurze Wanderung im Schnee.


Auch am letzten Tag des Jahres war Christof Innerhofer bei der „Arbeit“. Nach drei zweiten Plätzen in Abfahrt und Super-G in dieser noch jungen Skisaison schnallte sich der 34-Jährige am Furkelpass die Slalomskier an.

Christof Innerhofer mit ungewohnt kurzen Arbeitsgeräten

Im Hinblick auf die alpine Kombination in Wengen und bei der WM im Februar in Are war das Slalomtraining eine willkommene Abwechslung für den Speedspezialisten aus Gais.

Snowboarderin Nadya Ochner postete zum Jahreswechsel ein Foto der Siegerehrung vom Parallel-Riesentorlauf in Carezza. Dort feierte die Burgstallerin kurz vor Weihnachten ihren ersten Weltcupsieg.

Folgt 2019 der zweite Sieg für Nadya Ochner?

Für die Kategorie Ruhe und Erholung zum Jahreswechsel entschieden hat sich Tennisprofi Andreas Seppi. Der Kalterer spielt derzeit beim ATP-250-Turnier in Doha, nach dem Aus im Einzel konnte es sich Seppi mit seiner Ehefrau gemütlich machen.

Relaxed ins neue Jahr: Andreas Seppi mit seiner Frau

Und der Bozner Volleyball-Superstar Simone Giannelli verbrachte den Jahreswechsel in seiner Heimat. Der Kapitän von Klub-Weltmeister Trentino Volley war in Gröden.

Überragendes Jahr 2018 für Simone Giannelli

Den nächsten Einsatz in der Superlega hat Giannelli am 5. Jänner im Spitzenspiel gegen Perugia.

Autor: zor

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210