Q Sport Mix

Südtirols Sommersport-Stars von morgen auf einen Blick.

Knapp 100.000 Euro für Südtirols Sport-Stars von morgen

Südtirol ist ein sportbegeistertes Land. Deshalb werden junge Athleten und Athletinnen insbesondere von der Südtiroler Sporthilfe tatkräftig unterstützt. Am Freitag erfolgte in der Messe Bozen die Stipendien-Vergabe.

Die von der Südtiroler Sporthilfe organisierte traditionsreiche Veranstaltung, die dem Südtiroler Sommersport-Nachwuchs gewidmet ist, fand im Rahmen der renommierten Freizeitmesse der Messe Bozen statt. 113 junge Südtiroler Sportlerinnen und Sportler, die sich in 20 verschiedenen Disziplinen bewährt haben, waren eingeladen und wurden als Protagonisten der Sommersaison gebührend gefeiert. Im Laufe der Veranstaltung konnten sie ihre Förderschecks in Höhe von 99.800 Euro entgegennehmen.


Vor den Augen von Olympia-Medaillengewinnerin Nadia Delago (sie wurde auf ihrem Weg nach oben ebenfalls von der Sporthilfe unterstützt) wurden die Athleten und Athletinnen aus den verschiedensten Sommersportarten mittels einer Videopräsentation vorgestellt. Mit kurzen Erzählungen über ihre sportlichen Leistungen gab es auch viel Beifall von den zahlreichen Gästen. Einige der Nachwuchs-Sportler konnten auf der internationalen Sportbühne schon auf sich aufmerksam machen, wie beispielsweise Beachvolleyballer Jakob Windisch oder die Badminton-Spielerin Katharina Fink.

Was ist die Südtiroler Sporthilfe?

  • Die Sporthilfe Südtirol ist ein gemeinnütziger Verein, der sich zum Ziel gesetzt hat, junge Sporttalente in Südtirol moralisch und finanziell zu unterstützen.
  • Die Südtiroler Sporthilfe ist in der Lage, junge Südtiroler Sportler und Sportlerinnen finanziell zu unterstützen, weil Unternehmen, Politik und auch private Gönner, an die jungen Athletinnen und Athleten glauben und den Sport als solchen als wertvolle Tätigkeit für die Entwicklung junger Menschen anerkennen.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH