Q Sport Mix

Oskar Schilling (Foto: BMX Team Südtirol)

Oskar Schilling ins BMX-Nationalteam aufgenommen

Nach einer erfolgreichen Rennsaison wurde der 15-jährige Südtiroler, der auch amtierender Landesmeister ist, vor kurzem in die italienische BMX-Nationalmannschaft aufgenommen. Das gab der Verein BMX Team Südtirol am Donnerstag bekannt.

Als Mitglied der Nationalmannschaft wird Oskar Schilling ab sofort regelmäßig zum Teamtraining nach Verona, Creazzo oder Rivignano reisen, wo sich BMX-Rennpisten befinden. Dabei kann er weiterhin auf die Unterstützung seines Vereins BMX Team Südtirol zählen. „Wir sind stolz, dass wir nun einen unserer Fahrer beim Nationalteam dabeihaben. Er wird unser Team bei nationalen und internationalen Events gut repräsentieren“, erklärt Walter Stimpfl, Vizepräsident des Vereins.

Unter der Leitung von Francesco Gargaglia werden die Sportler regelmäßig zu Trainingseinheiten auf nationaler Ebene zusammengerufen, wobei Start- und Fahrtechnik sowie taktisches Rennverhalten auf dem Plan stehen. „Meine Nominierung finde ich toll und es ist eine Ehre. Aber ich hoffe nun umso mehr, dass sich hier in Bozen bald etwas zum Projekt der neuen Piste tut. Die derzeitige Piste entspricht leider nicht den notwendigen Standards und ist in keinem guten Zustand, so dass ich zusätzlich so oft wie möglich zum Training auf auswärtige Pisten ausweichen muss. Die nächstgelegene Piste ist in Verona“, sagt Oskar Schilling.

Der BMX-Rennsport hat in den vergangenen Jahren immens an Bedeutung dazugewonnen. Die Disziplin ist seit 2008 olympisch. „Weltweit sind die Stadien bei den Rennen ausverkauft und die Livestreams laufen heiß. In Südtirol kann man BMX beim BMX Team Südtirol in Bozen trainieren. Für die jüngsten Interessenten (ab 6 Jahre) gibt es regelmäßig Schnupperkurse und zudem auch die Möglichkeit im Rahmen der BMX-Schule die nötigen Fahrtechniken zu erlernen“, heißt es von Seiten des Vereins abschließend.

Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2019 Sportnews - IT00853870210