Q Sport Mix

Petra Zublasing Barbara Gambaro

Sportschießen: Magere Ausbeute bei der EM in Baku

In der Hauptstadt von Aserbaidschan findet derzeit die Europameisterschaft im Sportschießen statt. Die beiden Südtirolerinnen Petra Zublasing und Barbara Gambaro waren am Donnerstagvormittag im Dreistellungskampf über 50 m im Einsatz. Beide Sportschützinnen schafften den Einzug ins Finale nicht.

Die 28-jährige Petra Zublasing aus Eppan gehört seit Jahren zu den weltbesten Sportschützinnen. Vor zwei Jahren bei der ersten Ausgabe der Europa-Spiele in Baku gewann siezweimal die Goldmedaille. Sie triumphierte imDreistellungskampf mit464,7 Ringen und stellte damiteinen neuen Weltrekord auf. Außerdem siegte sie im Mixed-Bewerb mit Campriani.

Zusammen mit BarbaraGambaro aus Schlanders bestritt sie in der heurigen Ausgabeam Donnerstagvormittag (7 Uhr MESZ) die Qualifikation im Dreistellungskampf über 50 m. Die Überetscherin schaffte es dabei aufPlatz 51 (562), während Gambaro den 13. Rang (576)erreichte und damit das Finale der besten acht Damen nur knapp verfehlte.

Zublasing und Gambaro haben in Baku bereits am Montag den Kleinkaliber-Liegendwettbewerb über 50 m bestritten. Die Eppanerin landete mit 597,5 Ringen auf Platz 49, während die Vinschgerin mit 602,1 Ringen Rang 32 einnahm.

Am Dreistellungs-Wettkampf der EM in Baku nahm auch der VinschgerSimon Weithaler teil. Der Naturnser landete am Mittwochin der Qualifikation im Feld der 58 Teilnehmer mit 1121 Ringen (379 knieend, 391 liegend, 351 stehend) auf Platz 52.


Autor: sportnews