Q Sport Mix

Marco Tomasi siegte bei den Herren (alle Fotos: C. Tschurtschenthaler) Landeten einen Südtiroler Doppelerfolg bei den Damen: Debora Pixner und Sabine Wolfsgruber

Südtiroler dominieren Skicross-Italienmeisterschaft in Valmalenco

Am Dienstag waren in Valmalenco nicht nur die Boardercrosser im Einsatz. Auf dem Programm standen nämlich auch die Italienmeisterschaften der Skicrosser. Stark waren dabei vor allem die Südtiroler, die sich im Rennen der Damen und Herren fünf der sechs Podiumsplatzierungen sicherten.

Bei den Herren untermauerte Marco Tomasi, der bei der WM vor knapp einen Monat in die Top-Ten fuhr, seinen beeindruckenden Formanstieg. Der 25-jährige Bozner setzte sich im Finale vor dem Burgeiser Stefan Thanei und dem Gadertaler Stephan Miribung durch.

Bei den Damen kürte sich hingegen die Passeirerin Debora Pixner zur Italienmeisterin. Sie konnte sich von Platz drei im Vorjahr auf den ersten Rang verbessern . Hinter ihr landete die Pustererin Sabine Wolfsgruber vor Margherita Enrietti auf Rang zwei.

Für Tomasi und Pixner handelte es sich um die erste Goldmedaille bei den nationalen Titelkämpfen.


Ergebnisse Skicross-Italienmeisterschaft in Valmalenco (Dienstag, 2. April 2013)

SX Herren:
1. Marco Tomasi (Heeressportgruppe)
2. Stefan Thanei (Forstwache)
3. Stephan Miribung (Heeressportgruppe)

SX Damen:
1. Debora Pixner (Amateursportclub Passeier)
2. Sabine Wolfsgruber (Leistungszentrum Kronplatz Ski Alpin ASV)
3. Margherita Enrietti (Aosta Snowboard Club ASD)

Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2018 Sportnews - IT00853870210