Q Sport Mix

Eva Lechner an der Spitze

Top of the week: Eva Lechner schreibt Geschichte

In unserer wöchentlichen Rubrik "Top of the week" schafft es diesmal die Mountainikerin Eva Lechner auf den ersten Platz. Zudem am Podium: Simone Giannelli und die Rittner Buam.

von Paolo Gaiardelli

1. Platz:
Die Mountainbike-Saison ist abgehakt, doch für Eva Lechner bleibt keine Zeit zum Verschnaufen. Sie ist direkt in den Cyclocross-Weltcup eingestiegen und sorgt auch dort für Furore. Nach Platz zwei in Las Vegas kletterte sie am Sonntag bei der zweiten Etappe im niederländischen Valkenburg aufs höchste Podium (hier klicken). Als erste Italienerin überhaupt führt sie somit die Cyclocross-Weltcupgesamtwertung an.

"Das heißt aber noch nicht, dass ich bis am Ende um den Gesamtsieg mitfahren kann", so die Eppanerin, die jedoch bereits jetzt mit ihrer Platzierung Historisches geleistet hat.


2. Platz: Bei Simone Giannelli sind Erfolgsmeldungen längst Routine geworden. Nach dem Meistertitel mit Trient, dem zweiten Platz beim World Cup und der Olympia-Qualifikation gipfelte der kometenhafte Aufstieg des 19-jährigen Bozners am Sonntag im Gewinn der EM-Bronzemedaille mit Italiens Auswahltream (hier klicken). Obendrein wurde Giannelli auch noch zum besten Aufspieler des gesamten Turniers gewählt (hier klicken).


3. Platz:
Die Rittner Buam sind in der Serie A das Maß aller Dinge. Nach einem holprigen Saisonstart haben sie zuletzt richtig Fahrt aufgenommen und sich ein Polster von vier Punkten auf Verfolger Pustertal erarbeitet. Am Samstag waren Borgatello und Co. auch von Valpellice nicht zu bremsen, wobei wieder einmal Brendan Cook die treibende Kraft im Rittner Spiel war (hier klicken). Er hält mittlerweile bei 13 Saisontoren - eines weniger als Liga-Toptorjäger Francois Bouchard vom HC Pustertal.


https://www.youtube.com/embed/2qhGHv-aGXk

Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210