Q Sport Mix

Die Bozner Faustballer verpassten den Halbfinaleinzug. © Franz Spiess

U18-WM: Viertelfinal-Aus für Bozner Faustballer

Nach einer bisher starken Darbietung bei der U18-Weltmeisterschaft in Greißkirchen reichte es sowohl für die Azzurri als auch die Azzurre nicht für das Halbfinale. Am Samstag setzte es für beide Mannschaften, welche nur aus Bozner Spieler und Spielerinnen bestehen, jeweils eine Niederlage gegen die Schweiz.

Während beide Delegationen ihre Gruppenphase mit dem ersten Platz erfolgreich gestalten konnten, war im Viertelfinale der U18-WM Schluss. Die Burschen unterlagen am Samstag der Schweiz in vier Sätzen mit 1:3. Bei den Mädchen fiel das Ergebnis noch deutlicher aus, sie verloren mit 0:3 gegen die Eidgenossinen.


Nichtsdestotrotz ging es für beide Mannschaften im Turnier weiter. Im sogenannten President's Cup, der eine Art Trostrunde darstellt, trafen die Azzurre auf Tschechien. Nach einem 0:1 Rückstand konnten die Boznerinnen die drei folgenden Sätze für sich entscheiden und das Spiel mit 3:1 gewinnen. Am Sonntag wartet Chile, gegen welches man bereits in der Gruppenphase gespielt hat und dabei den Kürzeren zog (2:3).

Die Burschen gaben hingegen eine zweimalige Satzführung gegen Dänemark her und verloren knapp mit 2:3. Auch für die Azzurri heißt der letzte Gegner bei der U18-WM Chile. Das Aufeinandertreffen in der Gruppenphase konnte mit einem 3:2-Erfolg siegreich gestaltet werden.

Schlagwörter: faustball

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2021 Sportnews - IT00853870210
//add embeds for inline videos