R Sportschießen

Der Naturnser Sportschütze Simon Weithaler erreichte in den USA seine beste Weltcupplatzierung.

Simon Weithaler erreicht sein bestes Weltcup-Ergebnis

Der Naturnser Sportschütze Simon Weithaler hat am Donnerstag beim Kleinkaliber-Dreistellungskampf in Fort Benning im US-Bundesstaat Georgia Rang 14 belegt und damit das beste Ergebnis seiner Weltcup-Karriere erreicht.

Bislang war ein 24. Platz 2013 in München Weithalers bestes Weltcup-Ergebnis, allerdings mit dem Luftgewehr. Im Dreistellungskampf hatte der Naturnser dagegen überhaupt erst einmal den Sprung in die Top 30 geschafft, und zwar 2015 in Gabala (Aserbaidschan ) mit Rang 30.

Weithaler brachte es auf der Basis der US-Army in Fort Benning auf 1166 Ringe. Damit war er zweitbester „Azzurro“ hinter Lorenzo Bacci, der mit 1173 Ringen als Letzter ins Finale der besten Acht rutschte und sich dort auf Platz vier steigern konnte.

Der Sieg ging an den Ungarn Istvan Peni, der gegen Steffen Olsen aus Dänemark und den Chinesen Yang Haoran die Oberhand behielt.

Am Freitag steht in Fort Benning die Entscheidung im Luftgewehr-Wettkampf an, bei dem Weithaler allerdings nur außer Konkurrenz antritt.

Autor: ds

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2019 Sportnews - IT00853870210