R Sportschießen

Simon Weithaler in Aktion.

Weithaler scheitert auch mit dem Luftgewehr

Am Samstag wurde der Weltcup der Sportschützen in München mit dem 10-Meter-Luftgewehrschießen der Männer und dem Dreistellungskampf der Frauen fortgesetzt.

Für den Naturnser Simon Weithaler war, wie schon am Vortag im Dreistellungskampf, in der Qualifikation Endstation. Mit 619,3 Ringen reihte er sich als 81. ins Klassement ein. Den besten Wert verbuchte Quali-Sieger Vladimir Maslennikov mit 632,8 Ringen.

Petra Zublasing und Barbara Gambaro absolvierten indessen die Vor-Qualifikation im Dreistellungskampf. Die Eppanerin Zublasing belegte in ihrer Gruppe den sechsten Platz, ihre Teamkollegin aus Schlanders verbuchte zuvor den 23. Rang. Die Qualifikation und schließlich das Finale werden am Sonntag ausgetragen.

Autor: fop

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2019 Sportnews - IT00853870210