T Tennis

Carlos Alcaraz ist der Mann der Stunde. © APA/afp / GABRIEL BOUYS

3:36 Stunden: Alcaraz & Djokovic sorgen für die große Show

Carlos Alcaraz ist der Mann der Stunde bei den Tennis-Männern: Nur etwas mehr als 24 Stunden nach Rafael Nadal rang der seit Donnerstag erst 19-jährige Spanier im ersten Duell überhaupt auch den Weltranglisten-Ersten Novak Djokovic nieder und steht im Endspiel von Madrid.

Alacaraz besiegte den Serben nach 3:36 Stunden mit 6:7(5),7:5,7:6(5). Im Finale am Sonntag trifft er nun entweder auf Alexander Zverev (GER-2) oder Stefanos Tsitsipas (GRE-4).


Alcaraz steuert damit schon auf seinen vierten Titel in diesem Jahr nach Rio de Janeiro, dem Masters-1000-Sieg in Miami und Barcelona zu. Der 1,85 m große Rechtshänder ist damit der jüngste Spieler, der Nadal und Djokovic beim gleichen Turnier bezwungen hat, und auch der erste überhaupt, dem dies auf Sand gelungen ist.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH