T Tennis

Andreas Seppi

Andreas Seppi nicht mehr in der Top-100

Am Montagmorgen wurde vom internationalen Tennisverband ATP die aktualisierte Weltrangliste veröffentlicht. An deren Spitze steht weiter unangefochten Andy Murray.

Andreas Seppi fällt erstmals seit fast 7 Jahren aus den Top-100 der Tennis-Weltrangliste. Der Kalterer Tennisprofi ist nun mit 536 Punkten die Nummer 102 der Welt. Vergangene Woche befand sich Seppi noch auf Rang85. Seit Mai 2005 gehörte Andreas Seppi nur 6 Wochen lang nicht zu den Top-100 und zwar in der ersten Jahreshälfte von 2007. Im Jahr 2013 erreichte er seine beste Platzierung mit Platz 18.

In dieser Woche spielt Andreas Seppi in Antalya, wo er sehr gute Chancen hat wieder in die die Top-100 zurückzukehren. Am Dienstag wird er dabei auf den polnischen Qualifikant Kamil Majchrzak treffen. Er ist die Nummer 288 der Welt und bislang hater auf der ATP-Tour 3 von insgesamt 4 Spielen verloren.In der zweiten Runde wird Seppi dann entweder gegen Karen Khachanov oder Janko Tipsarevic spielen. Janko Tipsarevic ist aktuell die Nummer 61 der Welt, hat aber schoneinmal ein Finale gegen Seppi verloren. Wahrscheinlicher heißt der Gegner aber Karen Khachanov, der momentan in der Weltrangliste auf Rang 34 steht.


Die aktuelle ATP-Tennis-Weltrangliste:


1 Murray, Andy (GBR) 9.390 Punkte
2 Nadal, Rafael (ESP) 7.285
3 Wawrinka, Stan (SUI) 6.175
4 Djokovic, Novak (SRB) 5.805
5 Federer, Roger (SUI) 5.265
6 Cilic, Marin (CRO) 4.235
7 Raonic, Milos (CAN) 4.150
8 Thiem, Dominic (AUT) 3.895
9 Nishikori, Kei (JPN)3.830
10 Tsonga, Jo-Wilfried (FRA)3.075
...
100. Alessandro Giannessi (ITA) 539
101. Henri Laaksonen (SUI) 538
102. Andreas Seppi (ITA/Kaltern) 536


Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2018 Sportnews - IT00853870210