T Tennis

Andreas Seppi hat seine Saison vor wenigen Wochen beendet. © APA/getty / Steven Ryan

Andreas Seppi positiv auf Corona getestet

Jetzt hat das Coronavirus einen weiteren Spitzensportler aus Südtirol erwischt: Tennis-Ass Andreas Seppi wurde in den USA positiv getestet.

Der Kalterer, der mit seiner Familie in Boulder im US-Bundesstaat Colorado lebt, hat nur kurze Zeit nach seinem Saisonende Anfang November leichtes Unwohlsein verspürt und sich daraufhin einem Coronatest unterzogen. Einige Tage später wurde ihm der positive Bescheid übermittelt, als sich die Symptome dann auch deutlich spürbar machten. „Ich hatte Fieber, Husten, Kopfschmerzen und den Geschmackssinn verloren“, schildert Seppi gegenüber SportNews. Mittlerweile befindet er sich wieder auf dem Weg der Besserung.


Der 36-jährige Tennisprofi ist beileibe nicht der erste Südtiroler Ausnahmesportler, der mit der neuartigen Lungenkrankheit in Kontakt gekommen ist. Vor ihm hatten sich bereits Ski-Ass Manfred Mölgg, Volleyballer Simone Giannelli, FC-Südtirol-Kapitän Fabian Tait und eine ganze Reihe an Eishockey- und Handballspielern infiziert.

Autor: fop

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2021 Sportnews - IT00853870210