T Tennis

David Marrero und Andreas Seppi haben in Wien 26.590 Euro Preisgeld gewonnen

Andreas Seppi scheitert in Wien im Doppel-Halbfinale

Nichts wurde es mit dem erhofften Finaleinzug des Kalterers beim Doppelbewerb der Erste Bank Open in Wien (ATP 500, 1.745.040 Euro Preisgeld). Andreas Seppi und David Marrero unterlagen Marcelo Melo und Lukasz Kubot klar in zwei Sätzen.

Das Halbfinale in der Wiener Stadthalle dauerte gerademal 66 Minuten, dann verwerteten Melo/Kubot ihren ersten Matchball zum 6:3-6:4-Endstand.

Seppi und sein spanischer Doppelpartner konnten ihren Rivalen aus Brasilien und Polen nie wirklich Paroli bieten. Während Seppi/Marrero nicht ein Mal den gegnerischen Service abnehmen konnten, reichten Melo/Kubot in jedem Satz jeweils ein Break, um die Partie für sich zu entschieden.

Seppi musste somit die siebte Niederlage in einem ATP-Doppel-Halbfinale einstecken. Insgesamt stand der Südtiroler bereits zwölf Mal im Doppel in der Vorschlussrunde.


In Basel gegen Goffin

Zeitgleich zu Seppis Auftritt in Wien wurde im nächsten Turnierort bereits das Hauptfeld ausgelost. Beim ATP-500-Bewerb in Basel bekommt er es zu Wochenbeginn auf Anhieb mit dem an Nummer acht gesetzten Belgier David Goffin zu tun. Gegen den Weltranglisten-16. hat Seppi erst vor wenigen Wochen in Peking klar mit 2:6, 3:6 verloren. Es war dies das bislang einzige Aufeinandertreffen zwischen den beiden Kontrahenten.

Das Doppel wird Seppi in Basel mit dem Argentinier Leonardo Mayer bestreiten. Auch hier hatte der Kalterer Lospech, denn gleich zum Auftakt treffen Seppi/Mayer auf die als Nummer 2 gesetzten Jean-Julien Rojer/Horia Tecau (NED/ROU).



Alle bisherigen Doppel-Halbfinals von Andreas Seppi auf der ATP-Tour:

Wien (AUT), 24.10.2015: -Seppi/Marrero (ESP) - Melo/Kubot (BRA/POL) 3:6, 4:6
Peking (CHN), 05.10.2013: +Seppi/Fabio Fognini (ITA) – Nestor (CAN)/Paes (IND) 3:6, 7:5, 10:8
Bukarest (ROU), 22.04.2013: -Seppi/Viktor Troicki (SRB) - Mirnyi (BLR)/Tecau (ROU) 3:6, 6:3, 8:10
Doha (QAT), 02.01.2012: -Seppi/Flavio Cipolla - Kas (GER)/Kohlschreiber (GER) 3:6, 2:6
Eastbourne (GBR), 12.06.2011: +Seppi/Grigor Dimitrov (BUL) - Fleming (GBR)/Hutchins (GBR) 7:5, 7:6(5)
Doha (QAT), 03.01.2011: +Seppi/Daniele Bracciali (ITA) - Fognini (ITA)/Zelenay (SVK) 6:1, 4:6, 11:0
Tokyo (JPN), 04.10.2010: +Seppi/Dmitry Tursunov (RUS) - Cermak (CZE)/Mertinak (SVK) 6:3, 3:6, 10:4
Bastad (SWE), 12.07.2010: +Seppi/Simone Vagnozzi (ITA) - Golubev (KAZ)/Istomin (UZB) 3:6, 6:1, 10:6
Nizza (FRA), 16.05.2010: -Seppi/Potito Starace (ITA) - Melo (BRA)/Soares (BRA) 3:6, 4:6
New Haven (USA), 17.08.2008: -Seppi/Simone Bolelli (ITA) - Bhupathi (IND)/Knowles (BAH) 3:6, 7:5, 7:10
Gstaad (SUI), 07.07.2008: -Seppi/Simone Vagnozzi (ITA) - Levinsky (CZE)/Polasek (SVK) 5:7, 2:6
Zagreb (CRO), 30.01.2006: +Seppi/Davide Sanguinetti (ITA) - Karlovic (CRO)/Zovko (CRO) 6:4, 6:7(2), 10:7

Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210