T Tennis

Trainer Max Sartori mit Andreas Seppi (Foto Tonelli)

Andreas Seppi startet beim ATP-Challenger von Bergamo

Andreas Seppi wird in der kommenden Woche in Bergamo erstmals seit November 2014, als er in St. Ulrich gewann, wieder ein ATP-Challenger-Turnier bestreiten. Der 32-jährige Kalterer startet beim 64.000-Euro-Turnier mit einer Wild Card im Hauptfeld.

Seppi, der eigentlich beim ATP-Turnier in Marseille eingeschrieben war und dort in das Hauptfeld gerutscht wäre, entschied sich für eine Teilnahme am Turnier von Bergamo. Eine Bilanz von 13:1-Siegen spricht klar für den Überetscher. Seppi feierte bereits zwei Siege beim Challenger in der Lombardei und ist somit der einzige Spieler überhaupt, der dieses Turnier zwei Mal gewinnen konnte. Im Finale 2008 setzte er sich gegen Julien Benneteau aus Frankreich durch, während er bei seinem letzten Auftritt vor sechs Jahres den Luxemburger Gilles Müller bezwang. Die einzige Niederlage in Bergamo kassierte Seppi im Halbfinale 2006 gegen Alex Bogdanovic.

In Bergamo wird die Nummer 70 der Welt auch klarer Favorit sein. Seppi, der am kommenden Dienstag seinen 33. Geburtstag feiert, ist an Nummer 1 gesetzt und würde für den Turniersieg 90 ATP-Punkte bekommen. In Marseille müsste er für gleich viele Punkte das Halbfinale erreichen. Am Samstag fährt Seppi, der zurzeit in Kaltern trainiert, nach Bergamo.

Für den Überetscher ist das Challenger-Turnier in Bergamo ein Meilenstein, denn er wird in seinem Auftaktmatch sein insgesamt 100. Spiel auf der Challenger-Tour bestreiten. Auf der ATP-Tour brachte er es bisher auf 648 Einsätze. Seppi hat insgesamt sieben ATP-Challenger-Turniere gewonnen.

Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210