T Tennis

Andreas Seppi setzte sich gegen Marcel Granollers durch (Foto apiainternational.com.au)

Andreas Seppi steht zum 16. Mal in einem ATP-Halbfinale

Der Kalterer Tennisprofi hat seinen Siegeszug bei seinem ersten ATP-Turnierauftritt 2013 fortgesetzt: Nach seinem heutigen Sieg gegen Marcel Granollers steht er in Sydney zum zweiten Mal in seiner Karriere im Semifinale.

Eine Stunde und 27 Minuten benötigte Andreas Seppi, um den an Nummer drei gesetzten SpanierMarcel Granollers mit 6:4 und 7:5 in die Knie zu zwingen. Der Überetscher war von Beginn an hellwach und spielte bereits im ersten Satz seine Stärken aus. Im zweiten konnte ihm Granollers lange Zeit Paroli bieten, ehe Seppi beim Stand von 5:5 das entscheidende Break setzte und mit 6:5 in Führung ging. Das letzte Game war nur mehr Formsache.

Als nächstes trifft der Südtiroler am Freitagum 5 Uhr(MEZ) auf den australischen Lokalmatador Bernard Tomic. Mit ihm hat Seppi noch eine Rechnung offen, denn vor gerademal einer Woche unterlag er dem 20-Jährigen (ATP-Nummer 64) beim Hopman Cup in zwei Sätze mit 3:6, 5:7. Auch im ersten Aufeinandertreffender beiden Kontrahenten, 2010 in London, musste sich der Sartori-Schützling in drei Sätzen geschlagen geben.

Seppi steht im Sydney zum zweiten Mal nach 2006 im Halbfinale. Bereits zum jetzigen Zeitpunkt sind ihm 90 Weltranglistenpunkte und 22.500 Dollar Preisgeld sicher.


Seppis bisherige 15 Halbfinalspiele auf der ATP-Tour (Bilanz 6:9-Siege)

Palermo 2005: -Igor Andrejew (Russland/ATP 52) 2:6, 4:6
Sydney 2006: -Igor Andrejew (Russland/26) 2:6, 6:2, 2:6
Nottingham 2006: -Jonas Björkman (Schweden/77) 3:6, 1:6
Gstaad 2007: +Igor Andrejew (Russland/59) 6:4, 3:6, 7:6
Wien 2007: -Novak Djokovic (Serbien/3) 4:6, 3:6
Hamburg 2008: -Roger Federer (Schweiz/1) 3:6, 1:6
Belgrad 2009: -Novak Djokovic (Serbien/3) 6:4, 1:6, 2:6
Umag 2009: -Juan Carlos Ferrero (Spanien/36) 1:6, 7:6, 5:7
Hamburg 2010: -Jürgen Melzer (Österreich/15) 4:6, 2:6
Umag 2010: -Juan Carlos Ferrero (Spanien/22) 4:6, 2:6
Eastbourne 2011: +Igor Kunitsyn (Russland/71) 6:4, 2:6, 6:4
Belgrad 2012: +David Nalbandian (Argentinien/49) 2:6, 6:2, 7:5
Eastbourne 2012: +Ryan Harrison (USA/53) 7:5, 6:1
Metz 2012: +Gael Monfils (Frankreich/44) 3:6, 6:1, 6:4
Moskau 2012: +Malek Jaziri (Tunesien/112) 6:3, 6:1

Autor: sportnews