T Tennis

Andreas Seppi (Jean McIntyre)

Andreas Seppi tritt beim Challenger in Gröden an

Der Traum der Organisatoren des ATP Challenger in Gröden wird wahr: Italiens Nummer eins im Herrentennis, Andreas Seppi, hat für das 64.000-Dollar-Turnier in der Tennishalle Runggaditsch gemeldet. Dieses findet vom 3. bis 11. November statt.

“Vor dem Abflug zum Turnier nach Moskau hat mir Trainer Massimo Sartori definitiv bestätigt, dass Andreas die Saison 2012 beim Heimturiner in der Tennishalle von Runggaditsch beenden wird," zeigt sichTurnierdirektor Wolfgang Wanker überglücklich: „Für uns ist es eine große Ehre, dass Seppi in Gröden antritt. Er ist nicht nur der absolute Publikumsliebling und das Zugpferd des Turniers, sonder auch der mit Abstand stärkste Spieler in Italien. Jetzt arbeiten wir mit noch mehr Enthusiasmus an den letzten Vorbereitungen für die dritte Auflage des Challengers“.

Für Seppi ist 2012 das beste Jahr seiner Karriere. Derzeit liegt der 28 Jahre alte Kalterer auf Rang 25 der Weltrangliste. Er hat in diesem Jahr dreimal in einem Finale auf der ATP?World?Tour gespielt. Im Mai in Belgrad hat er auf Sand gewonnen, im Juni in Eastbourne auf Rasen und zuletzt vor drei Wochen in der Halle von Metz im Endspiel verloren. Seppi spielt in dieser Woche beim ATP?250?Turnier in Moskau, wo er als Nummer zwei gesetzt ist. Danach spielt er das ATP?500?Turnier in Basel und das letzte ATP?Masters?Turnier der Sasion, das am 28. Oktober in Paris?Bercy beginnt.

Bei der Pressekonferenz am Donnerstag, 25. Oktober wird das komplette Teilnehmerfeld für Südtirols wichtigstes Tennisturnier präsentiert. Das Turnier in Gröden beginnt am Samstag, 3. November mit den Erstrundenspielen der Qualifikation. Die Endspiele sind für Sonntag, 11. November angesetzt.

Autor: sportnews