T Tennis

Andreas Seppi

Andreas Seppi zieht in Miami ins Achtelfinale ein

Der 29-jährige Kalterer steht beim mit 5.244.125 Dollar dotierten ATP Masters in Miami in der Runde der letzten 16. Andreas Seppi wies am Montagnachmittag (Ortszeit) den Brasilianer Thomaz Bellucci in drei Sätzen 7:5, 4:6, 6:2 in die Schranken und trifft nun auf die Nummer zwei des Turniers, den Schotten Andy Murray.

Seppi, der in Miami an Position 16 gesetzt ist, und Bellucci, die Nummer 40 der Welt, lieferten sich auf Court Nummer zwei eine spannende Partie. Im ersten Satz nutzte der Südtiroler zwei Breakmöglichkeiten, während er selbst nur einmal (bei drei Möglichkeiten für Bellucci) den Aufschlag abgeben musste. Deshalb zog Andreas Seppi den ersten Satz mit 7:5 an Land.

Im zweiten Spielabschnitt schlug Bellucci sehr solide auf. Seppi hatte zwar zwei Breakmöglichkeiten, konnte aber keine zu seinen Gunsten ausnutzen. Der Brasilianer hatte hingegen eine einzige Breakchance, die er auch verwertete und den Satz mit 6:4 gewann.

Im dritten Satz trumpfte Andreas Seppi auf, nahm Bellucci zwei Mal das Service ab, während er seinen eigenen Aufschlag souverän durchbrachte. Nach 2:04.19 Stunden verwertete der Sartori-Schützling den Matchball zum 7:5, 4:6, 6:2 Erfolg.

Seppi führt in den direkten Duellen gegen Bellucci nach dem Erfolg in Miami mit 3:1-Siegen. Der Kalterer gewann davor 2010 in Hamburg und im Vorjahr in Moskau, während der Brasilianer bei den French Open 2011 die Oberhand behielt.

Der Einzug ins Achtelfinale bringt Italiens Nummer eins im Herrentennis 90 Weltranglistenpunkte und ein Preisgeld von 47.270 Dollar. In der Runde der letzten 16 wartet nun der Schotte Andy Murray, der in Miami die Nummer zwei der Setzliste ist. Murry schaltete am Montag den Bulgaren Grigor Dimitrov 7:6 (3), 6:3 aus.

Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210