T Tennis

Andreas Seppi

Antalya: Andreas Seppi zieht ins Achtelfinale ein

Beim mit 493.000 Dollar dotierten ATP-250-Turnier in Antalya ist Andreas Seppi am Dienstagnachmittag souverän in die zweite Runde eingezogen. Der 33-jährige Kalterer setzte sich gegen den polnischen Qualifikanten Kamil Majchrzak (ATP 279) nach 1:14 Stunden Spielzeit in zwei Sätzen mit 6:2, 7:6(1) durch.

Seppi nahm das Match von Beginn an in die Hand. Bereits im dritten Game nutzte er seinen zweiten Breakball zum 2:1. Kurz darauf nahm der Südtiroler Majchrzak erneut den Service ab und stellte auf 4:1. Nach knapp 25 Minuten ließ die aktuelle Nummer 102 der Welt nichts mehr anbrennen und verwertete seinen ersten Satzball zum 6:2.

Auch im zweiten Spielabschnitt gelang Seppi das frühe Break zum 1:0, kassierte im Gegenzug aber gleich das Rebreak. Anschließend brachten beide Spieler ihre Aufschläge bis zum 6:6 meist problemlos durch. So ging der zweite Satz in den Tiebreak. Hier zeigte Seppi seine ganze Klasse, holte sich gleich drei Minibreaks und gewann souverän mit 7:1.

Mit diesem Sieg kehrt Seppi nächste Woche auch wieder in die Top-100 der Weltrangliste zurück. Im Achtelfinale trifft er nun auf Janko Tipsarevic (ATP 61), der sich heute gegen den Südafrikaner Lloyd Harris mit 7:5, 6:3 durchsetzen konnte. Bisher hat Südtirols Tennisass viermal gegen den Serben gespielt. Der Kalterer hat zwar eine negative Bilanz von 1:3, konnte aber das letzte Spiel vor sechs Jahren im Finale von Eastbourne, ebenfalls auf Rasen, gewinnen.


Im Doppel ausgeschieden

Gestern ist Seppi hingegen im Doppel ausgeschieden. Mit Victor Estrella Burgos aus der Dominikanischen Republik war er gegen die an Nummer 2 gesetzten Doppelspezialisten Oliver Marach/Mate Pavic (Österreich/Kroatien) chancenlos. Seppi/Estrella Burgos mussten sich in der ersten Runde mit 3:6, 2:6 geschlagen geben.


Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2018 Sportnews - IT00853870210