T Tennis

Andreas Seppi

ATP Basel: Vierte Erstrunden-Niederlage für Andreas Seppi

Andreas Seppi kann auf der ATP-Tour nicht mehr gewinnen. Der 31-jährige Kalterer kassierte am Dienstag in Basel bei den „Swiss Indoors“ (1.575.295 Euro Preisgeld) die vierte Erstrunden-Niederlage in Folge. Seppi musste sich, trotz einer starken Leistung, der Nummer 17 der Weltrangliste, David Goffin mit 6:3, 4:6, 4:6 geschlagen geben. Goffin hatte den Kalterer auch vor drei Wochen in Peking besiegt, damals in zwei Sätzen. Am Abend schied dann Seppi auch im Doppel aus.

Seppi erwischte heute in der St. Jakobshalle inBaseleinen Traumstart und ging gleich mit zwei Breaks 4:1 in Führung. Dann verkürzte Goffin zwar auf 3:4, vergab aber bei Aufschlag Seppi zwei Breakbälle zum 4:4. Der Kalterer holte sich anschließend den ersten Satz mit 6:3-Punkten.

Im zweiten Spielabschnitt geriet Seppi mit zwei Breaks 1:4 in Rückstand, steckte aber nicht auf, und verkürzte auf 3:4. Anschließend hatte er sogar einen Breakball zum 5:5, den Goffin jedoch mit einem Aces abwehrte. Der Belgier gewann dannden zweiten Satz mit 6:4.

Im dritten, entscheidenden Satz zog Goffin auf 2:0 davon, Seppi holte aber eneut auf und glich zum 4:4 aus. Anschließend verlor jedoch der Kalterer seinen Aufschlag, nachdem er drei Breakbälle des Belgiers abgewehrt hatte. Goffin ließ nicht mehr anbrennen und verwandelte nach 2:01 Stunden Spielzeit seinen ersten Matchball zum 6:4-Sieg.

Seppi läuft somit seit den US-Open Anfang September einem Einzel-Sieg auf der ATP-Tour nach. Goffin trifft am Mittwochim Achtelfinale auf den Franzosen Adrian Mannarino, der in seinem Erstrunden-Spiel den Serben Viktor Troicki im Tiebreak des dritten Satzes ausschalten konnte.


Auch imDoppel ausgeschieden

Für Seppi ging danndas Turnier in Basel definitivam Abend zu Ende. Der Schützling von Massimo Sartori verlor auchim Doppel, gemeinsam mit dem Argentinier Juan Monaco, gegendas an Nummer zwei gesetzte Duo Jean-Julien Rojer/Horia Tecau (Niederlande/Rumänien) mit 6:7(4), 6:7(2). Wieder war es eine ganz knappe Niederlage,Seppi/Mayer führten im ersten Satz 5:3, kassierten dann das Break. Im zweiten Spielabschnitt behielten hingegen beide Paare ihren Aufschlag bis zum Tiebreak.

Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210