T Tennis

Turnierleiter Wanker und Supervisor Di Dio bei der Auslosung

ATP-Challenger Gröden: Sechs Südtiroler in der Qualifikation dabei

Am Samstag um 9.30 Uhr beginnt die fünfte Auflage des Sparkasse ATP Challenger Val Gardena Südtirol mit den Erstrundenspielen der Qualifikation. Insgesamt sind sechs Südtiroler dabei: Der Barbianer Patric Prader, der Brixner Michael Kerschbaumer sowie die Grödner Jonas Ciechi, Patric Prinoth, David Kostner und Erwin Tröbinger.

In der Qualifikation werden in drei Runden bis zum Montag die letzten vier Plätze für das Hauptfeld vergeben, das am Montag beginnt. Titelverteidiger Andreas Seppi wird sein Erstrundenmatch voraussichtlich am Dienstag um 18 Uhr bestreiten.

Bereits morgen bestreiten aber schon sechs einheimische Spieler die Qualifikation. Auf alle warten durchwegs schwere Aufgaben. Den Anfang macht um 9.30 Uhr Jonas Ciechi aus St. Ulrich gegen den Italiener Alessandro Petrone (Nummer 1051 der Welt). Anschließend spielt Patric Prinoth aus St. Christina gegen den Weißrussen Yahor Yatsik (ATP 1630). Im vierten Match des Tages bekommt es David Kostner aus Wolkenstein mit dem Italiener Pietro Licciardi (ATP 624) zu tun. Auf den Brixner Michael Kerschbaumer wartet dann mit Alexander Bury (ATP 616) ebenfalls ein Weißrusse. Patrick Prader spielt danach gegen den straken Deutschen Doppelspezialisten Dominik Meffert (ATP-Nummer 786). Im letzten Match des Tages muss schließlich der Wolkensteiner Erwin Tröbinger gegen den an Nummer sechs gesetzten Richard Becker aus Deutschland (ATP 417) ran.

Die Nummer eins der Qualifikation ist der Kroate Toni Androic (ATP 260), die Nummer zwei der Tscheche Jan Hernych (ATP 272), der vor drei Jahren in Gröden erst im Finale an Rajeev Ram gescheitert war. Morgen, Samstag wird um 13 Uhr auch die Auslosung für das Hauptfeld vorgenommen.



Qualifikation ATP Challenger St. Ulrich (64.000 Euro)

1. Runde
Toni Androic (CRO/1) - Marco Bortolotti (ITA)
Patric Prinoth (ITA/ St. Christina/WC) - Yahor Yatsyk (BLR)
Alessandro Petrone (ITA) - Jonas Ciechi (ITA/St. Ulrich/WC)
Marko Osmakcic (SUI) - Florian Fallert (GER/8)
Jan Hernych (CZE/2) - Francesco Borgo (ITA)
Tommaso Lago (ITA) - Jeremy Jahn (GER)
Daniele Capecchi (ITA) - Sergey Betov (BLR)
Erwin Tröbinger (ITA/Wolkenstein/WC) - Richard Becker (GER/6)
Nils Langer (GER/3) - Lorenzo Frigerio (ITA)
Patrick Prader (ITA/Barbian) - Dominik Meffert (GER)
Michael Kerschbaumer (ITA/Brixen/WC) - Alexander Bury (BLR)
Adelchi Virgili (ITA/WC) - Bastian Trinker (AUT/5)
Frederico Ferreira Silva (POR/4) - Pascal Meis (GER)
Kevin Krawietz (GER) - Antonio Sancic (CRO)
David Kostner (ITA/Wolkenstein/WC) - Pietro Licciardi (ITA)
Viktor Galovic (CRO/7) - Robin Kern (GER)

Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2018 Sportnews - IT00853870210