T Tennis

Jacob Nicolussi und Simon Berger (Fotos: Gianluca Gatto) David Kostner und Patric Prinoth Matthias Bachinger erreichte als erster Spieler das Achtelfinale im Einzelbewerb Andreas Seppi und Simone Bolelli beim Kidsday

ATP Challenger Gröden: Südtiroler Doppel chancenlos

Zwei Südtiroler Doppel standen heute Nachmittag beim Sparkasse ATP Challenger Val Gardena Südtirol im Einsatz. Für beide Paare kam aber schon in der ersten Runde das Aus.

Simon Berger aus St. Lorenzen und Jacob Nicolussi aus Welschnofen zeigten gegen die Italiener Andrea Arnaboldi und Matteo Viola eine couragierte Leistung und hielten beim 4:6, 2:6 immer gut mit. Weniger umkämpft war das Match der beiden Grödner David Kostner und Patric Prinoth. Sie mussten sich den Kroaten Nikola Mektic und Antonio Sancic mit 2:6, 2:6 geschlagen geben. Als letzter einheimischer Spieler trifft der Barbianer Patrick Prader morgen um 14 Uhr mit Federico Gaio auf die Nummer 3 des Turniers,James Cluskey/Austin Krajicek (IRL/USA).


Bachinger und Karatsev im Achtelfinale

Der an Nummer sieben gesetzte Matthias Bachinger (ATP 157) hat anschließend als erster Spieler im Hauptfeld des Einzelturniers für das Achtelfinale qualifiziert. In einer einseitigen Partie setzte er sich in nur 43 Minuten gegen den Belgier Kimmer Coppejans (ATP 180) mit 6:1, 6:3 durch. Zwei Breaks pro Satz (Bachinger nutzte alle vier Breakchancen) schaffte der Deutsche, der vor wenigen Wochen mit seinem Halbfinal-Einzug beim ATP-Turnier in Stockholm für Furore gesorgt hatte. Er trifft im Achtelfinale auf den Sieger aus Jan Mertl gegen Alessandro Petrone. Am Abend gewann dann der Russe Aslan Karatsev (ATP 243) überraschend klar gegen den Österreicher Martin Fischer (ATP 204) mit 6:3, 6:2. Im Achtelfinale trifft Karatsev sicher auf einen Italiener, denn er wartet auf den Sieger des Matches Bolelli gegen Viola.


Sparkasse Kids Day mit Andreas Seppi und Simone Bolelli

Gerade Simone Bolleli und der Kalterer Andreas Seppi, die beiden italienischen Davis-Cup-Spieler, nahmen sich heute fast eine Stunde lang für den Nachwuchs Zeit. Die Kinder der Tennisschule Gröden, die von Stefano Bassetto, Gianluca Gatto und Patrick Prader geleitet wird, durften, im Rahmen des Sparkasse Kids Day, mit den Stars, die sie sonst nur vor dem Bildschirm bewundern können, einige Bälle schlagen. Seppi und Bolelli absolvierten nach dem Kids Day noch eine 45-minütige Trainingseinheit auf dem Center Court in der Tennishalle von St. Ulrich. Seppi feiert morgen um 18 Uhr sein Debüt. der Titelverteidiger trifft auf die Wils Card Matteo Donati

Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..