T Tennis

Patrick Prader zog in der ersten Quali-Runde den Kürzeren (Fotos: Gian-Luca Gatto) Auch Michael Kerschbaumer ...... .... und Erwin Tröbinger schieden heute aus

ATP Gröden: Prader scheitert in der Qualifikation

Von den sechs angetretenen Südtirolern in der Qualifikation für das Sparkasse ATP Challenger Val Gardena Südtirol hat nur Patric Prinoth die zweite Runde erreicht. Patrick Prader ist im Tiebreak des dritten Satzes ausgeschieden.

Es war das Match des ersten Tages beim Sparkasse ATP Challenger Val Gardena Südtirol: Das Erstrundenspiel in der Qualifikation zwischen Lokalmatador Patrick Prader, Nummer 1307 der Welt und dem routinierten Deutschen Dominik Meffert (ATP 786, aber auch schon die Nummer 161 im Jahre 2012 war) hat die Erwartungen mehr als erfüllt. Prader hat den hochklassigen Marathon mit vielen langen Ballwechseln nach 2:27 Stunden mit 6:7(5), 7:5 und 6:7(3) verloren.

Doch schon gegen Meffert einen dritten Satz erzwungen zu haben, war für den 28 Jahre alten Barbianer, der in St. Ulrich wohnt, ein Erfolg. Schließlich hatte Prader sein letztes Match vor zwei Monaten bestritten, als er sich in Sommacampagna zum Italienmeister der zweiten Kategorie gekürt hatte.

Nachdem Prader den ersten Satz im Tiebreak verloren hatte, lag er auch im zweiten schon 3:5 zurück und sah wie der Verlierer aus. Aber mit vier Games in Folge schaffte er die Wende und erzwang einen dritten Satz, in dem es kein Break gab und in dem der Tiebreak die Entscheidung bringen musste. Meffert gewann, weil er die beiden Tiebreaks besser spielte. Im ersten führte er schnell 5:0, im zweiten lag er 6:3 vorne und verwertete den zweiten Matchball zum Sieg.

Vor Prader gelang es von den einheimischen Spielern nur Patric Prinoth in die zweite Qualifikationsrunde einzuziehen. Dort trifft er am Sonntag um 12 Uhr auf Marco Bortolotti. Jonas Ciechi, David Kostner, Michael Kerschbaumer und Erwin Tröbinger sind hingegen ausgeschieden.



Qualifikation ATP Challenger St. Ulrich (64.000 Euro)

2. Runde (Sonntag, 2. November 2014)
Marco Bortolotti (ITA) - Patric Prinoth (ITA/ St. Christina/WC)
Alessandro Petrone (ITA) - Marko Osmakcic (SUI)
Jan Hernych (CZE/2) - Jeremy Jahn (GER)
Sergey Betov (BLR) - Richard Becker (GER)
Nils Langer (GER/3) - Dominik Meffert (GER)
Alexander Bury (BLR) - Adelchi Virgili (ITA/WC)
Frederico Ferreira Silva (POR/4) - Antonio Sancic (CRO)
Pietro Licciardi (ITA) - Robin Kern (GER/7)

Autor: sportnews