T Tennis

Jan Hernych steht in Gröden im Hauptfeld (Fotos: Gian Luca Gatto) Auch Alessandro Petrone und ..... .... Nils Langer zogen ins Hauptfeld ein

ATP Gröden: Qualifikation abgeschlossen - Seppi spielt am Dienstag

Am Montagmittag ist beim Sparkasse ATP Challenger Val Gardena Südtirol die Qualifikation zu Ende gegangen. Der Kroate Antonio Sancic, Alessandro Petrone aus Italien, der Deutsche Nils Langer und der Tscheche Jan Hernych, der Gröden-Finalist von 2011, haben sich eines der begehrten vier Tickets im Hauptfeld gesichert, das jedem Qualifikanten fünf Weltranglistenpunkte und 660 Euro bringt.

Sancic eliminierte den Deutschen Robin Kern unerwartet klar mit 7:6 (5), 6:3; Petrone gewann das italienische Duell mit Marco Bortolotti nach hartem Kampf mit 4:6, 7:6 (3) und 6:2. Langer beendete die Hoffnungen von Adelchi Virgili mit einem 6:3, 7:6 (6)-Sieg und wehrte im Tiebreak auch einen Satzball des Italieners an. Und Hernych blieb auch in seinem dritten Match gegen den Weißrussen Sergey Betov ohne Satzverlust (6:3, 6:1). Er wird auch in der ersten Runde für den an Nummer sechs gesetzten Russen Evgeny Donskoy ein unangenehmer Gegner sein.


Dienstag mit vollem Programm: Neun Einzel – Seppi spielt nicht vor 18 Uhr gegen Donati

Nicht weniger als neun Einzel der ersten Runde stehen morgen am zweiten Tag des Sparkasse ATP Challenger Val Gardena Südtirol auf dem Programm. Das Highlight ist natürlich der erste Auftritt von Andreas Seppi. Der Titelverteidiger, gleichzeitig wieder Favorit Nummer eins auf den Sieg bei seinem Heimturnier trifft nicht vor 18 Uhr auf den italienischen Wild-Card-Spieler Matteo Donati aus Italien. Nicht vor 16 Uhr ist das Erstrunden-Match von Simone Bolelli gegen Matteo Viola angesetzt. Das Dienstag-Programm beginnt auf beiden Plätzen um 11 Uhr.

Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2018 Sportnews - IT00853870210