T Tennis

Andreas Seppi

ATP Peking: Seppi erneut gegen Robredo

Am Freitag schied Andreas Seppi im Viertelfinale des ATP-Turniers von Shenzhen gegen den Spanier Tommy Robredo in drei hart umkämpften Sätzen aus. Nur drei Tage später kann sich der 30-jährige Kalterer für diese Niederlage revanchieren, denn er trifft am Montag in der ersten Runde des ATP-500-Turniers von Peking erneut auf den zwei Jahre älteren Spanier.

Seppi und Robredo standen sich auf der ATP-Tour insgesamt schon acht Mal gegenüber. Die Bilanz spricht mit 5:3-Siegen für den Spanier, der in den letzten zwei Jahren auch drei von vier direkten Duellen für sich entscheiden konnte. Der letzte Sieg von Seppi liegt 17 Monate zurück, als er im Viertelfinale von Oeiras 6:4, 6:3 gewann.

Seppi geht also als krasser Außenseiter in dieses Spiel. Für ihn spricht jedoch, dass er das bisher einzige Duell in Peking gewonnen hat. Das liegt zwar schon sechs Jahre zurück: Bei den Olympischen Sommerspielen 2008 besiegte der Kalterer den Spanier mit 6:4, 4:6, 8:6.


Zum dritten Mal in Peking

Seppi nimmt heuer zum dritten Jahr in Folge am Turnier in Chinas Hauptstadt, das mit 2.500.470 Dollar Preisgeld dotiert ist, teil. 2012 besiegte er in der ersten Runde den Franzosen Benneteau, schied dann im Achtelfinale gegen den US-Amerikaner Sam Querrey aus. Im Vorjahr verlor er hingegen gleich zum Auftakt gegen den Schweizer Stan Wawrinka mit 6:4, 3:6, 4:6.



Alle direkten Duelle Seppi-Robredo (3:5-Siege)

2014 Shenzhen: Andreas Seppi - Tommy Robredo 4:6, 7:6(5), 3:6
2013 Umag: Andreas Seppi - Tommy Robredo 3:6, 6:2, 4:6
2013 Oeiras: Andreas Seppi - Tommy Robredo 6:4, 6:3
2012 US-Open: Andreas Seppi - Tommy Robredo 1:6, 5:7, 3:6
2008 Masters Madrid: Andreas Seppi - Tommy Robredo 6:7(5), 6:3, 3:6
2008 Olympia Peking: Andreas Seppi - Tommy Robredo 6:4, 4:6, 8:6
2007 Metz: Andreas Seppi - Tommy Robredo 4:6, 2:6
2005 Stuttgart: Andreas Seppi - Tommy Robredo 7:5, 2:6, 6:1

Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210