T Tennis

Andreas Seppi

ATP Shenzhen: Seppi muss sich Robredo nach hartem Kampf beugen

Im Viertelfinale des mit 590.230 Dollar dotierten ATP-Turniers in Shenzhen musste sich Andreas Seppi dem Spanier Tommy Robredo in drei Sätzen 4:6, 7:6 (5), 3:6 geschlagen geben. Es war Seppis fünfte Niederlage im achten direkten Duell mit der Nummer 22 der Welt, die in China an Position vier gesetzt ist.

Der erste Satz verlief sehr ausgeglichen. Beide Tennisprofis agierten auf Augenhöhe und servierten sicher. Seppi zeigte beim Stand von 3:3 zum einzigen Mal eine Schwäche und die nutzte Tommy Robredo eiskalt aus. Nach dem 30:30 holte sich der Spanier beide Punkte und sicherte sich das entscheidende Break, mit dem er auf 4:3 davonzog und dann bei eigenem Aufschlag auf 5:3 erhöhte. Zwar konnte Andreas Seppi noch einmal verkürzen, doch der Satz ging an den Iberer (6:4).

Ähnlich auch der zweite Spielabschnitt, in dem sich für beide Spieler keine Breakmöglichkeiten ergaben. Robredo und Seppi arbeiteten sich Game für Game nach oben und so musste der Sieger des zweiten Satzes im Tie Break ermittelt werden. Dort hatte der 30-jährige Kalterer beim Stand von 6:4 zwei Satzbälle. Den ersten konnte Robredo abwehren, aber den zweiten verwandelte Seppi nach mittlerweile 1:48 Stunden Spielzeit.

Der dritte Satz begann mit einer Breakmöglichkeit für Andreas Seppi, die Robredo zunichtemachte und dann selbst mit 1:0 in Front ging. Aber danach blieb alles beim Alten. Beide Tennisprofis machten so gut wie keine Fehler und wieder arbeiteten sie sich Game für Game nach oben. Bis zum Stand von 4:3: Der Südtiroler konnte zunächst vier Breakchancen für Robredo abwehren, die fünfte Möglichkeit ließ sich der Spanier aber nicht nehmen. Im darauffolgenden Game verwandelte Tommy Robredo nach 2:36 Stunden Spielzeit seinen ersten Matchball zum 6:4, 6:7 (5), 6:3 Erfolg über Andreas Seppi.

Der Kalterer kann sich über das Ausscheiden in Shenzhen mit einem Preisgeld von 17.349 Dollar trösten. In der Weltrangliste wird er eine Position gut machen und als Nummer 47 der Welt aufscheinen.

Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210