T Tennis

Turniersieger Thomas Auer und Überraschungsmann Robert Elzenbaumer.

Auer und Villgratter gewinnen Weihnachtsturnier in Niederdorf

Mit den Finalspielen am Sonntag beendete der Tennisverein Niederdorf das Indoor-Weihnachtsturnier und somit die letzte Veranstaltung in der Jubiläumssaison der 40-jährigen Vereinsgeschichte.

Über 70 Spielerinnen und Spieler hatten sich für dieses Turnier der Kategorie 3.4.Nc angemeldet. Erfreulich war die Teilnehmerzahl bei den Herren. Ganze 16 Spieler der Kategorie 4Nc bis 4.4 kämpften in der Vorrunde um die zwei Qualifikationsplätze für den Mittelraster, welcher mit 28 Spielern 4.3 bis 4.1 einen bis zum Ende spannenden Spielverlauf versprach.


Einer der Qualifikanten war der junge und taltentierte Nachwuchsspieler des ASC Welsberg Noah Graber, welcher erst in der zweiten Runde in Tennislehrer Alex Egger vom selben Verein seinen Meister fand. Ab dieser Runde wurden die Spiele hartumkämpft, tolles und gutes Tennis wurde von den Spielern gezeigt, ging es ja für drei Qualifikanten um den Einzug in den Finalraster. Diese Tickets holten sich Stefan De Martin vom TV Niederdorf , Robert Elzenbaumer vom TC Olang und Manuel Pipperger vom TV Ahrntal, wobei sozusagen für De Martin und Elzenbaumer das Turnier erst so richtig losging und einen Erfolg nach dem anderen landeten, bis sich beide im Viertelfinale gegenüberstanden. Nach einem hartumkämpften ersten Satz, welcher mit 6:3 an De Martin ging, musste dieser anschließend WO. geben, und somit den Halbfinalplatz an Elzenbaumer abgab.

Sein Gegner dort war kein geringerer als der Titelverteidiger Egon Taschler aus Olang, welcher von Anfang an nicht so richtig in den Turniermodus kam, Elzenbaumer aber über sich hinauswuchs und den ersten Satz mit 6:4 für sich entschied. Auch im zweiten Satz konnte Taschler keine Wende herbeiführen, somit sicherte sich Elzenbaumer nach 7 gewonnenen Spielen verdient den ersten Finalplatz. Ein Mitfavorit auf den Turniersieg war der Tauferer Thomas Auer, der sich souverän in all seinen Spielen den zweiten Finalplatz erspielte. Im Endspiel bot Auer dann ein fast fehlerfreies Tennis, dem Elzenbaumer wenig entgegensetzen konnte. Mit einem 6:1, 6:2 reihte sich Auer in die Turniersiegerliste ein.

Bei den Damen hielt sich die Teilnehmerzahl in Grenzen. Sieben Spielerinnen spielten sich die zwei Qualifikationsplätze für den Finalraster aus, wobei die beiden Qualifikantinnen für alle eine kleine Überraschung waren. Gemma Alessi vom CT Fano rollte das Feld von ganz hinten auf und holte sich den Turniersieg der Kategorie 4Nc. Im Finalraster bezwang sie in einem nicht mehr enden wollenden Spiel Elina Lestani vom TC St. Georgen in drei Sätzen, dann Maya Amort klar in 2 Sätzen, musste dann das folgende Halbfinalspiel kampflos absagen. Eva Keusch 4.1 Spielerin vom TC St. Georgen bezwang nacheinander Matilde Gillarduzzi und Waltraud Kirchler beide Kategorie 3.4. Den Turniersieg bei den Damen holte sich aber ungefährdet die Niederdorferin Iris Villgratter. Sie bezwang Keusch klar in zwei Sätzen 6:1, 6:2.


Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 Sportnews - IT00853870210