T Tennis

Andreas Seppi

Auf Andreas Seppi wartet in Wien ein unangenehmer Gegner

Der Südtiroler Tennisspieler hatte sich bei der Auslosung in der Wiener Stadthalle wohl ein besseres Ergebnis erhofft: Er bekommt es in der ersten Runde der Erste Bank Open (ATP 500, Hartplatz) mit dem erfahrenen Ivo Karlovic zu tun.

Andreas Seppi und der an Nummer sieben gesetzte Ivo Karlovic werden sich zu Wochenbeginn um ein Zweitrundenticket des ATP-Turniers in der österreichischen Hauptstadt duellieren. Es ist dies das dritte Mal, dass der 31-jährige Kalterer und der um fünf Jahre ältere Routinier aus Zagreb aufeinandertreffen. Seppi gewann das erste Aufeinandertreffen 2007 in Barcelona in drei Sätzen, ein Jahr später war es Karlovic, der in Nottingham einen Dreisatzsieg einfuhr.

Seppi liegt in der Weltrangliste aktuell auf Rang 27 und ist somit um sechs Plätze hinter dem Kroaten. Der Überetscher will sich in deutlich besser präsentieren als zuletzt bei seiner Asien-Tour, als er zwei Mal in der ersten Runde die Segel streichen musste.

Seppi wirdin Wien auch das Doppel bestreiten. In der ersten Runde trifft er mit David Merrero aud das spanische Duo David Ferrer/Marc Lopez.

Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210