T Tennis

Zverev meistert die erste Hürde ohne Probleme © SID / Paul Crock

Australian Open: Alexander Zverev souverän

Alexander Zverev hat problemlos die zweite Runde der Australian Open in Melbourne erreicht.

Der Weltranglistenvierte setzte sich gegen Aljaz Bedene (Slowenien) nach 1:55 Stunden 6:4, 6:1, 6:4 durch. Ausgeschieden ist dagegen Zverevs Bruder Mischa (31), der gegen den Australier Alexei Popyrin 5:7, 6:7 (7:9), 4:6 verlor.

Verletzung noch nicht verheilt

Alexander Zverev (21) trifft am Donnerstag auf Jeremy Chardy (Frankreich). Die leichte Fußverletzung, die der gebürtige Hamburger im Training erlitten hatte, sollte bis dahin keine Rolle mehr spielen. „Der Knöchel tut noch ein bisschen weh und ist noch ein bisschen geschwollen, es wird aber jeden Tag besser“, sagte Zverev nach dem Match gegen Bedene.

Steigerungspotenzial hatte sich der Gewinner des ATP-Finals beim sonst so starken Aufschlag gelassen. Sechs Doppelfehler leistete sich Zverev, der in Melbourne bislang nie über die dritte Runde hinausgekommen ist. Zweimal gab er sein Service ab und setzte sich dennoch ungefährdet durch. Das Break im ersten Satz sei wie ein Weckruf für ihn gewesen, sagte Zverev.

Autor: sid

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210