T Tennis

Olympiasiegerin Belinda Bencic spielt in Berlin um ihren nächsten Titel. © APA/afp / TOBIAS SCHWARZ

Bencic und Jabeur im Finale von Berlin

Tennis-Olympiasiegerin Belinda Bencic aus der Schweiz und die topgesetzte Tunesierin Ons Jabeur haben beim Rasen-Turnier in Berlin das Endspiel erreicht.

Die 25 Jahre alte Bencic bezwang Maria Sakkari aus Griechenland am Samstag in 3:07 Stunden mit 6:7 (6:8), 6:4, 6:4 und besitzt die Chance auf ihren zweiten WTA-Titel dieses Jahres. Bei mehr als 30 Grad im Steffi-Graf-Stadion setzte sich die Weltranglisten-Vierte Jabeur im zweiten Halbfinale mit 7:6 (7:4), 6:2 gegen die French-Open-Finalistin Coco Gauff aus den USA durch.


Bencic hatte bei der mit 709.000 Euro dotierten Veranstaltung bereits im Vorjahr das Finale erreicht, 2021 unterlag sie Ljudmila Samsonowa aus Russland. Gegen Sakkari verlor Bencic den ersten Satz unglücklich durch einen Netzroller, kämpfte sich aber zurück und gewann das zeitweise hochklassige Match gegen die an Nummer zwei gesetzte Griechin. „Natürlich war es schwer, ich habe viermal drei Sätze gespielt, aber das mache ich ja nicht extra“, sagte Bencic und scherzte aufgrund der Hitze: „Berlin macht immer am Wochenende die Heizung an. Das war im letzten Jahr schon so.“

Ons Jabeur aus Tunesien ist derzeit die Nummer 4 der Welt. © APA/afp / TOBIAS SCHWARZ

Im Endspiel von Charleston hatte sich Bencic bereits gegen Jabeur durchgesetzt – nun kommt es zur Neuauflage des Duells. Im zweiten Halbfinale in Berlin lieferten sich Jabeur und Gauff zunächst ein enges Duell. Nach dem Gewinn des ersten Satzes zog die Tunesierin im zweiten Durchgang schnell auf 3:0 davon und verwandelte nach 1:17 Stunden ihren zweiten Matchball. Als letzte deutsche Teilnehmerin war Andrea Petkovic im Achtelfinale ausgeschieden.

Im Doppel verpasste die frühere Wimbledon-Finalistin Sabine Lisicki mit ihrer Spielpartnerin Bianca Andreescu aus Kanada den Einzug ins Endspiel. Das Tennis-Duo verlor im Halbfinale auf Rasen gegen die topgesetzten Storm Sanders aus Australien und Katerina Siniakova aus Tschechien in 61 Minuten mit 1:6, 3:6.

Schlagwörter: Tennis WTA Berlin

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH