T Tennis

Matteo Berrettini stürmt ins Viertelfinale. © ANSA / JUSTIN LANE

Berrettini stoppt den Überflieger und fordert nun Djokovic

Jannik Sinner ist bei den US Open am Montag gegen den deutschen Alexander Zverev ausgeschieden. Wenig später hat Matteo Berrettini dagegen einen Deutschen eliminiert. Nun kommt es zu einem wahren Hammerduell.

Oscar Otte war bisher die Sensation in New York. Der Kölner startete sein Abenteuer in der Qualifikation und stürmte bis ins Achtelfinale vor. Auf dem Weg dorthin warf er unter anderem auch Andreas Seppi aus dem Bewerb. Nun war aber Schluss: Gegen Matteo Berrettini gab es eine 4:6, 6:3, 3:6, 2:6-Niederlage. Dabei verletzte sich Otte im vierten Satz an der rechten Schlaghand und konnte nur unter großen Schmerzen weiterspielen.


Berrettini, der zurzeit auf Rang 8 der Weltrangliste liegt und somit der beste Azzurro ist, steht dagegen zum zweiten Mal nach 2019 im Viertelfinale der US Open. Dort trifft er nun auf den Topfavoriten Novak Djokovic. Der Weltranglisten-Erste aus Serbien gewann sein Achtelfinale gegen den Amerikaner Jenson Brooksby mit 1:6, 6:3, 6:2, 6:2 und hatte dabei nur am Anfang ein paar Probleme.

Im Halbfinale könnte es zum nächsten Kacher-Duell kommen: Der Sieger aus Berrettini/Djokovic dürfte es nämlich mit Alexander Zverev zu tun bekommen, der gegen den Südafrikaner Lloyd Harris (ATP 46) haushoher Favorit ist.

Schlagwörter: Tennis

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2021 Sportnews - IT00853870210
//add embeds for inline videos