T Tennis

Andreas Seppi zog gegen den Polen Kacper Zuk den Kürzeren. © APA/afp / LAURIE DIEFFEMBACQ

Bittere Pille: Seppi scheitert im Achtelfinale von Ismaning

Andreas Seppi ist am Mittwoch beim mit 44.820 Euro dotierten Challenger-Turnier in Ismaning überraschend ausgeschieden. Der 37-jährige Kalterer, der in Bayern als Nummer 3 gesetzt war, musste sich im Achtelfinale dem Polen Kacper Zuk (ATP 163) in drei Sätzen mit 6:4, 4:6, 6:7(4) beugen.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2023 First Avenue GmbH