T Tennis

Andreas Seppi unterlag in der ersten Runde David Goffin

China Open: Erstrunden-Aus für Andreas Seppi

Der 31-Jährige aus Kaltern, Nummer 25 der Welt, ist am Montagmorgen in der ersten Runde des ATP 500-Turniers von Peking ausgeschieden. Seppi, der nach einem Monat Verletzungspause wieder auf die Tour zurückgekehrt ist, musste sich nach 1:05 Stunden Spielzeit dem belgischen Davis-Cup-Finalisten David Goffin, Nummer sieben der Setzliste, mit 2:6, 3:6 geschlagen geben.

Nach der dritten Runde bei den US-Open mussteSeppi wegeneiner Schleimbeutel-Entzündung am linken Fuß einen Monat pausieren. Am Montag feierte er in Peking sein Comeback, traf aber gleich zum Auftakt mit David Goffin auf einen äußerst unangenehmen undstarken Gegner, der besonders von der Grundlinie für sehr viel Druck sorgte.

Der Belgier nahm Seppi bereitsim vierten Game des ersten Satzeserstmals den Aufschlag zum 3:1 ab. Beim Stande von 5:2 gelang Goffin ein zweites Break. Nach 33 Spielminuten nutzte der Belgier einen Doppelfehler des Südtirolers zum 6:2-Satzgewinn.


Auch im zweiten Satz chancenlos

Zu Beginn des zweiten Spielabschnittes zeigteSeppi eine Reaktion. Der Kalterer nahm Goffin im dritten Game den Aufschlag ab und ging mit 2:1 in Führung. Postwendend gelang derNummer 17 der Welt jedoch das Rebreak zum 2:2. Damit war das Match gelaufen.Seppi machte nur mehr einen einzigen Punkt und verlor 2:6, 3:6. Kleiner Trost für den Kalterer: Für seine Erstrunden-Niederlage kassierter immerhin18.920 Doller Preisgeld.

Andreas Seppi kann sichnoch im Doppel an Goffin rächen, denn in der ersten Runde trifft er mitdem SpanierDavid Marrero auf den Belgier und den ÖsterreicherDominic Thiem.


https://www.youtube.com/embed/z2oLLbUMjtc

Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210