T Tennis

Leicht und locker zog Novak Djokovic in die Vorschlussrunde ein. © APA/afp / GLYN KIRK

Der „Djoker“ lässt die Muskeln spielen

Novak Djokovic ist am Mittwoch souverän als erster Spieler ins Halbfinale der mit 35,02 Millionen Pfund dotierten All England Tennis-Championships in Wimbledon eingezogen.

Der topgesetzte Serbe besiegte den Rublev-Bezwinger Marton Fucsovics aus Ungarn sicher mit 6:3,6:4,6:4 und hat damit im Turnierverlauf weiterhin nur einen Satz abgegeben. Djokovic fehlen damit nur noch zwei Siege zum 20. Major-Titel, womit er mit Roger Federer und Rafael Nadal gleichziehen würde.


Im Halbfinale am Freitag trifft der 34-jährige Serbe, der dieses Jahr schon die Australian Open und die French Open gewonnen hat, entweder auf Karen Khachanov (RUS/25) oder Denis Shapovalov (CAN/10). Holt der „Djoker“ seinen sechsten Wimbledon-Titel, dann bleibt er auf Kurs „echter“ Grand Slam. Alle vier Major-Turniere innerhalb eines Kalenderjahres zu gewinnen, das ist bisher nur Don Budge (USA/1938) und Rod Laver (AUS/1962, 1969) gelungen.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2021 Sportnews - IT00853870210
//add embeds for inline videos