T Tennis

Novak Djokovic verlor seinen ersten Auftritt in Australien nachdem er aus dem Land verwiesen worden war. © APA/afp / BRENTON EDWARDS

Djokovic verliert bei Comeback in Australien

Nach dem Australien-Open-Desaster im Vorjahr ist Tennisstar Novak Djokovics mit Spannung erwartete Rückkehr nach Australien nicht geglückt. Der Serbe verlor sein erstes Spiel in „Down Under“.

Der 21-fache Grand-Slam-Sieger unterlag am Montag beim ATP-Turnier in Adelaide im Doppel mit seinem kanadischen Partner Vasek Pospisil gegen Gonzalo Escobar/Tomislav Brkic (ECU/BIH) mit 6:4,3:6,5:10.


Einen deutlich höheren Stellenwert hat für Djokovic der Einzel-Wettbewerb beim mit 642.735 US-Dollar dotierten Hartplatzturnier. Dort trifft der 35-Jährige zum Auftakt am Dienstag auf den Franzosen Constant Lestienne.

Der an Nummer eins gesetzte Djokovic nutzt das Turnier als Vorbereitung auf die am 16. Jänner beginnenden Australian Open in Melbourne. Vor einem Jahr hatte der Serbe wegen seiner fehlenden Impfung gegen das Coronavirus noch vor seinem ersten Spiel bei den Australian Open das Land verlassen müssen. Zuvor war sein Visum annulliert und eine Einreisesperre von drei Jahren verhängt worden. Das Einreiseverbot wurde inzwischen aufgehoben.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2023 First Avenue GmbH