T Tennis

Andreas Seppi tritt im Davis Cup an Karin Knapp spielt in Usbekistan

Eine richtungsweisende Woche für Seppi und Knapp

Die beiden Südtiroler Tennis-Asse stehen kommende Woche wieder im internationalen Rampenlicht. Der 30-Jährige aus Kaltern trifft mit dem italienischen Davis-Cup-Team im Halbfinale auf die Schweiz, während die Luttacherin bei den Tashkent Open wieder auf die Siegerstraße einbiegen will.

Andreas Seppi zählt zum italienischen Aufgebot, das vom 12. bis 14. September in Genf auf die haushoch favorisierten Schweizer Roger Federer, Stanislas Wawrinka, Marco Chiudinelli und Michel Lammer trifft.

Die Italiener reisen allerdings mit breiter Brust in die Ost-Schweiz, zumal sie sich zuletzt gegen die Briten um Andy Murry durchsetzen konnten. Neben Seppi zählen Fabio Fognini, Paolo Lorenzi und Simone Bolelli zum Aufgebot. Der Südtiroler wird voraussichtlich zwei Einzel absolvieren.


Karin Knapp in Usbekistan

Während Seppi im Davis Cup im Einsatz steht, reist Karin Knapp ins ferne Usbekistan. Dort wird sie zu Wochenbeginn bei den mit 250.000 Dollar dotierten Tashkent Open aufschlagen. Am Sonntag steht die Auslosung des Hauptfelds am Programm, dann kennt die Ahrntalerin auch den Namen ihrer Erstrundengegnerin. Als Nummer eins ist die serbische Titelverteidigerin Bojana Jovanovski gesetzt.

Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210