T Tennis

Andreas Seppi

Für Andreas Seppi sind die Swiss Indoors zu Ende

Nach seinem Erstrunden-Aus im Einzel musste sich der Tennisprofi aus Kaltern im Doppelbewerb in der zweiten Runde geschlagen geben. Er hat seinen Auftritt beim Hallenturnier vorzeitig beendet.

Andreas Seppi und sein Doppelpartner, der Pole Lukasz Kubot, schlugen sich am Freitag allerdings äußerst tapfer und boten dem topgesetzten Daniel Nestor aus Kanada und Nenad Zimonjic aus Serbientapfer die Stirn. Nach einer Stunde und 23 Minuten Spielzeit mussten sie sich schließlich mit 6:7(2) und 4:6 geschlagen geben.

Besonders bitter: Im ersten Satz lagen Seppi und Kubot sogar mit 6:5 in Führung, gaben das anschließende Game allerdings aus der Hand und mussten dann ins Tiebreak. Dort zogen Nestor/Zimonjic beim Stand von 2:2 davon und sicherten sich schließlich den Satzgewinn. Im zweiten Spielabschnitt konnten der Südtiroler und sein Partner den Spieß nicht mehr drehen.

Autor: sportnews