T Tennis

Tennis-Ass Musetti. © ANSA / CHRISTOPHE PETIT TESSON

Gegen Tsitsipas: Musettis große Show bleibt ungekrönt

Lorenzo Musetti hat am Dienstagabend einmal mehr eine Kostprobe seines Talents abgegeben. Doch gegen Stefanos Tsitsipas musste sich Italiens Youngster trotz 2:0-Führung beugen.

Vor einem Jahr hat Lorenzo Musetti in der Tennis-Welt für Aufsehen gesorgt, als er gegen Novak Djokovic im Achtelfinale der French Open die ersten beiden Sätze gewinnen konnte, am Ende aber doch noch verloren hat. Nun hat es ein Déjà-vu gegeben.


Am Dienstagabend traf Musetti in der ersten Runde des Grand-Slam-Turniers in Paris auf Vorjahresfinalist Stefanos Tsitsipas. Und dieser strauchelte gegen den 20-Jährigen aus Carrara gehörig. Die ersten beiden Sätze gewann der Italiener mit 7:5, 6:4 und durfte so von der großen Sensation träumen. Doch dann besann sich Tsitsipas seiner Stärken, bewies Coolness und drehte das Spiel noch. 6:2, 6:3, 6:2 – so sieht die Aufholjagd in Zahlen aus. Doch Musetti hat einmal mehr bewiesen: Er ist ein begnadeter Tennisspieler, der auch im Konzert der Großen mitspielen kann.

Schlagwörter: Tennis Lorenzo Musetti ATP

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH