T Tennis

Jannik Sinner kann weit kommen. © ANSA / ETTORE FERRARI

Glückspilz Sinner: Traum-Auslosung in Paris

Kein Novak Djokovic, kein Rafael Nadal, kein Carlos Alcaraz: Besser hätte die Auslosung für Jannik Sinner am Donnerstagabend bei den French Open nicht laufen können.

In den letzten Jahren war der 20-Jährige nicht mit glücklichen Auslosungen gesegnet – vor allem bei den French Open. Dass Sandplatz-König Nadal dem Südtiroler die einzigen zwei Niederlagen in Roland Garros zufügte, spricht Bände. In diesem Jahr kann es frühestens im Finale zu einem Duell mit dem Spanier kommen. Gleiches gilt für Djokovic und Youngster Alcaraz, die alle der oberen Hälfte zugelost wurden. Wenn alles nach Plan läuft, treffen Djokovic und Nadal im Viertelfinale aufeinander. Alcaraz ist im Viertel von Alexander Zverev gelandet.


Der ganz große Favorit in der unteren Tableauhälfte ist Vorjahresfinalist Stefanos Tsitsipas, der in der ersten Runde auf Lorenzo Musetti trifft. Und Sinner? Der hatte großes Glück. Zum Auftakt begegnet der Sextner einen Qualifikanten, in der zweiten Runde wartet entweder Oscar Otte (ATP 60) oder Roberto Carballes Baena (ATP 102). Anschließend sollte Nikoloz Basilashvili (ATP 25) der Gegner heißen, ehe im Achtelfinale mit großer Wahrscheinlichkeit Andrey Rublev wartet. Weil Sinner den Russen in den bisherigen Duellen immer im Griff hatte, scheint das Erreichen des Viertelfinales nicht unmöglich. Sollte Sinner soweit kommen, würde er wohl mit dem gerade von einer Verletzung genesenen Daniil Medvedev die Schläger kreuzen. Eine Aufgabe, die angesichts der Formkurve des Weltranglisten-2. und der Unterlage machbar erscheint.

Gegner noch ungewiss
Das alles ist jedoch nur Zukunftsmusik. Sinner wird sich voll und ganz auf die erste Runde konzentrieren und den Blick nicht zu weit nach vorne richten. Im Vorjahr etwa stand er bereits früh vor dem Aus, als er zum Auftakt gegen Pierre-Hugues Herbert einen Matchball abwehren musste. Wann und gegen welchen Qualifikanten Sinner sein erstes Match bestreitet, entscheidet sich am Samstag.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH