T Tennis

Pierre-Huges Herbert nach dem Sieg gegen Dennis Novak © Marco Wanker

Herbert gegen Humbert: Französisches Finale in Gröden

Die Spieler aus Frankreich haben der 9. Auflage des Sparkasse Challenger Val Gardena Südtirol ihren Stempel aufgedrückt.

Sieben Franzosen standen beim 64.000-Euro-Turnier im Hauptfeld, zwei von ihnen spielen am Sonntag um 14 Uhr in St. Ulrich im Finale um den Turniersieg, ein Preisgeld von 9200 Euro und 80 Weltranglistenpunkte.

Nach dem jungen Ugo Humbert (20) hat auch Turnierfavorit Pierre-Hugues Herbert das Endspiel erreicht, somit stehen erstmals in der Grödner Turniergeschichte Franzosen im Finale. Die Nummer 55 der Welt setzte sich im zweiten Halbfinale gegen den Österreicher Dennis Novak (ATP-Nummer 145) in 84 Minuten mit 7:6 (5), 6:4 durch.

Der 27 Jahre alte Herbert ist die sechste Nummer eins in der Turniergeschichte, die in Gröden das Endspiel erreicht hat. Der Franzose zeigte am Samstag auch konsequent sein Serve- und Volleyspiel, schlug hervorragend auf und holte sich viele Punkte am Netz. Im ersten Satz ließ er keinen Breakball zu, konnte aber selbst zwei Breakchancen nicht nutzen, weil auch Novak sehr stark spielte. So wurde der erste Satz im Tiebreak entschieden, den sich Herbert mit einem starken zweiten Aufschlag mit 7:5 sicherte.

Im zweiten Satz konnte Herbert den ersten Breakball des Österreichers noch abwehren, aber mit einem herrlichen Lob schaffte Novak die 3:1-Führung. Herbert konterte mit dem Re-Break zum 2:3 und schaffte im neunten Game das entscheidende Break zur 5:4-Führung. Danach servierte Herbert sicher aus und beendete das Match mit seinem 23. Ass.

Herbert und Humbert haben bisher einmal gegeneinander gespielt. Ende Juli beim Challenger in Granby hat sich Humbert im Achtelfinale mit 6:4, 6:4 durchgesetzt.

Belgier Sander Gille/Joran Vliegen gewinnen Doppel

Am Samstag wurde in St. Ulrich auch der erste Titel vergeben. Die Belgier Sander Gille und Joran Vliegen bezwangen im Finale den Inder Purav Raja und den Kroaten Antonio Sancic mit 3:6, 6:3, 10:3. Sancic war Titelverteidiger. Im Vorjahr gewann er das Grödner Turnier mit dem Niederländer Sander Arends.




ATP Sparkassen Challenger Val Gardena Südtirol (64.000 Euro Preisgeld)

Einzel

Halbfinale

Pierre-Hughes Herbert (FRA/ATP 55/1) - Dennis Novak (AUT/ATP 145) 7:6(5), 6:4
Ugo Humbert (FRA/ATP 112/6) - Gregoire Barrere (FRA/ATP 152) 6:4, 6:7(6), 6:3

Finale (Sonntag, 14 Uhr)
Pierre-Hughes Herbert (FRA/ATP 55/1) - Ugo Humbert (FRA/ATP 112/6)



Doppel

Halbfinale

Sander Gille (BEL)/Joran Vliegen (BEL) - Luke Bambridge (GBR)/Jonny O´Mara (GBR) 6:7(4), 7:6(3), 10:6
Purav Raja (IND)/Antonio Sancic (CRO) - Kevin Krawietz (GER)/Andreas Mies (GER) 7:5, 7:6(2)

Finale
Sander Gille (BEL)/Joran Vliegen (BEL) - Purav Raja (IND)/Antonio Sancic (CRO) 3:6, 6:3, 10:3

Autor: zor/pm

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..