T Tennis

In Melbourne herrschen hohe Temperaturen. © ANSA / LUKAS COCH

Hitze-Unterbrechung bei Australian Open, Thiem raus

Bei den Australian Open hat am Dienstag die Hitze von 36 Grad für eine rund dreistündige Unterbrechung gesorgt. Auf allen nicht überdachten Plätzen im Melbourne Park wurde das Tennisspielen und Trainieren gegen 14.00 Uhr (Ortszeit) ausgesetzt.

Grund dafür war das Erreichen der Stufe 5 der sogenannten „Hitze-Stress-Skala“. In den drei überdachten Stadien Rod Laver Arena, Margaret Court Arena und John Cain Arena konnte der Spielbetrieb fortgesetzt werden. Um 17.00 wurden alle Plätze wieder freigegeben.


In die Berechnung der „Hitze-Stress-Skala“ fließen vier Klimafaktoren ein: Lufttemperatur, Strahlungswärme, Luftfeuchtigkeit und Windgeschwindigkeit. Diese Werte werden in Echtzeit an fünf Positionen auf der gesamten Anlage gemessen. Die Skala reicht von 1 (gemäßigte Spielbedingungen) bis 5 (Unterbrechung des Spiels).

Russische Flagge verboten

Neben der Hitze sorgte ein weitere Umstand für Diskussionen: Ab sofort sind nämlich russische und belarussische Flaggen auch auf den Zuschauerrängen verboten. Der Verband Tennis Australia reagierte damit auf die Aufregung während und nach des Erstrundenmatches zwischen der siegreichen Ukrainerin Kateryna Baindl gegen die Russin Kamilla Rakhimova am Montag, als Fans eine russische Flagge präsentierten.

Weil Bilder davon in den sozialen Medien vielfach geteilt und kritisch kommentiert wurden, gaben die Organisatoren ihre ursprüngliche Haltung bezüglich der Nationalflaggen für die Fans auf. Diese waren zunächst auf dem Gelände des Melbourne Parks erlaubt gewesen, so lange sie niemanden stören. „Das Verbot gilt ab sofort“, teilte Tennis Australia am Dienstag in einer Stellungnahme mit. Flaggen anderer Länder sind weiter erlaubt.

Dominic Thiem hatte gegen Andrey Rublev keine Chance. © APA/afp / ANTHONY WALLACE


Natürlich wurde in Melbourne auch Tennis gespielt. Viel Aufmerksamkeit erhielt das Duell zwischen Dominic Thiem und Andrey Rublev (ATP 5). Österreichs Tennis-Star konnte auf seinem Weg zurück an die Weltspitze jedoch nicht mit dem Russen mithalten und verlor mit 3:6, 4:6, und 2:6. Thiem hat damit zum vierten Mal in Folge bei einem Grand-Slam-Turnier die Auftakthürde nicht genommen.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2023 First Avenue GmbH