T Tennis

Andreas Seppi (Foto FIT/Tonelli)

Indian Wells: Seppi scheidet gegen Gulbis aus

Andreas Seppi ist am Montag Abend in der dritten Runde des Masters-1000-Turniers von Indian Wells (5 Millionen Dollar Preisgeld) ausgeschieden. Der 29-jährige Kalterer musste sich nach 2.08 Stunden Spielzeit dem Letten Ernests Gulbis in drei Sätzen mit 7:5, 3:6, 4:6 geschlagen geben.

Gulbis, die Nummer 67 der Welt (2011 stand er aber schon auf Platz 21), bewies erneut, derzeit einer der formstärksten Spieler zu sein und feierte seinen 13. Sieg in Folge auf der ATP-Tour. Der 24-jährige Lette hat erst letzte Woche das Turnier in Delray Beach gewonnen. Gegen Seppi ging Gulbis gleich mit 5:2 in Führung, dann aber holte der Südtiroler Punkt um Punkt auf und sicherte sich den ersten Satz mit 7:5-Punkten. Im zweiten Spielabschnitt genügte Gulbis ein Break zum 6:3, während im dritten, entscheidenden Satz Seppi seinen Aufschlag beim Stande von 3:3 abgab und Gulbis nach 2:08 Stunden den ersten Matchball zum 5:7, 6:3, 6:4-Sieg verwandelte. Nun trifft der Lette im Achtelfinale auf Rafael Nadal.

In den direkten Duellen baute Gulbis seine Bilanz gegen Seppi auf 4:1-Siegen aus. Der Kalterer gewann 2008 das erste Aufeinandertreffen in Pörtschach, verlor aber die letzten vier Spiele. Für die heutige Niederlage gab es für Seppi als kleinen Trost 45 ATP-Punkte und 26.000 Dollar Preisgeld.

Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210