T Tennis

Manfred Fellin

ITF Hammamet: Fellin auch im Doppel ausgeschieden

Manfred Fellin ist beim mit 15.000 Dollar dotierten ITF-Turnier in Hammamet (Tunesien) im Doppel ausgeschieden. In der ersten Runde mussten sich der 19-jährige Brixner und sein brasilianischer Partner Wilson Leite dem italienischen Duo Jacopo Berrettini/Alessandro Luisi nach 1.26 Stunden Spielzeit in zwei Sätzen mit 1:6, 6:7(3) geschlagen geben.

Für Fellin und Leite lief zu Beginn rein gar nichts zusammen. Beide fanden überhaupt nicht in die Partie. Nach zwei frühen Breaks lagen sie bereits mit 0:5 hinten. Knapp eine halbe Stunde war gespielt, als Berrettini/Luisi ihren ersten Satzball zum 6:1 verwandelten.

Von diesem Schock erholten sich Fellin/Leite aber relativ schnell und nahmen den Italienern auch gleich das Aufschlagsspiel ab. Beim Stande von 3:1 holten sich Berrettini/Luisi zwar ebenfalls ein Break, doch im Gegenzug gelang Fellin/Leite das Rebreak. Kurz darauf hatten sie die Riesenchance, bei eigenem Aufschlag den zweiten Satz für sich zu entscheiden. Fellin/Leite konnten einen Satzball nicht verwerten und wurden dafür eiskalt bestraft, denn die „Azzurri“ sicherten sich das erneute Rebreak zum 5:4. Im darauffolgenden Game vergaben Fellin/Leite einen weiteren Satzball und Berrettini/Luisi glichen zum 5:5 aus. Der zweite Satz musste im Tie-Break entschieden werden. Hier zeigten die Italiener die besseren Nerven und verwerteten ihren zweiten Matchball zum 7:3-Endstand.

Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210