T Tennis

Verena Meliss (Foto Sposito)

ITF: Starke Meliss zieht in Südafrika in die zweite Runde ein

Verena Meliss zeigt sich beim mit 10.000 Dollar dotierten Futures-Turnier in Südafrika in einer tollen Form und zog am Dienstag in die zweite Runde ein.

Besonders war der Sieg insofern, da Meliss (WTA 991) die an Nummer fünf gesetzte Deutsche Katharina Hering (WTA 684) aus dem Bewerb warf. Beim 6:4, 7:6(4)-Erfolg bewies Meliss große Ausdauer und verwandelte nach zwei Stunden Spielzeit den Matchball. In der zweiten Runde trifft sie nun auf die britische Qualifikantin Alice Gillan.

In Südafrika sind neben Meliss noch drei weitere Spieler vom TC Rungg im Einsatz. Horst Rieder war der einzige, der die Qualifikation schaffte. Er musste sich aber am Dienstag in der ersten Runde des Hauptfeldes dem Deutschen Frederik Press klar mit 1:6, 1:6 geschlagen geben. Moritz Trocker schaffte es in der Quali bis in die dritte Runde, zog da aber gegen den Franzosen Gauderic Vilmaure mit 6:2, 1:6, 2:6 den Kürzeren. Auf seinem Weg schaltete Trocker in der zweiten Quali-Runde seinen Klub-Kollegen Georg Winkler mit einem 7:5, 6:3 aus.

Joy Vigani spielt in dieser Woche dagegen in Sharm El Sheikh, wo er am Mittwochabend in der ersten Hauptfeld-Runde auf den topgesetzten Österreicher Dennis Novak trifft. Im Doppel bekam Vigani zusammen mit seinem Vater Luca eine Wildcard, schied aber schon in der ersten Runde gegen Kevin Lynch (USA)/Bartlomiej Maroszek (POL) aus (1:6, 2:6).

Ebenfalls kein Losglück hat Alexander Weis in Latina (Latium): Er trifft am Mittwochvormittag auf den an Nummer zwei gesetzten Ungarn Attila Balazs (ATP 453).



Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2019 Sportnews - IT00853870210