T Tennis

Manuel Bernard

ITF Telfs: Alle drei Südtiroler scheitern in der Auftaktrunde

Gleich drei Südtiroler standen am Dienstagnachmittag im Hauptfeld des 15.000 Dollar-ITF-Turniers von Telfs in Tirol im Einsatz. Für Alexander Weis, Georg Winkler und Manuel Bernard, die die Qualifikation bestreiten mussten, ist das Turnier aber bereits zu Ende. Alle drei schieden heute in der ersten Runde aus.

Ein sehr spannendes und ausgeglichenes Spiel lieferten sich der Bozner Alexander Weis und Marc-Andrea Hüsler aus der Schweiz. Im ersten Satz holte sich Hüsler beim Stande von 5:4 das erste, entscheidende Break zum Satzgewinn. Gleich wie im zweiten Spielabschnitt, als er Weis erneut im zehnten Game den Service zum 6:4 abnahm.

Für den Völser Georg Winkler vom TC Rungg ist das Turnier in Telfs ebenfalls bereits zu Ende. Gegen den österreichischen Wild-Card-Spieler Jakob Aichhorn war das Match bis zum 3:4 aus Sicht des Südtirolers recht ausgeglichen, ehe er doch noch das entscheidende Break kassierte und kurz darauf den ersten Satz mit 3:6 verlor. Im zweiten Satz zog Aichhorn prompt auf 4:1 davon. Winkler steckte aber nicht auf und glich sogar zum 4:4 aus. Dann jedoch nahm Aichhorn Winkler erneut den Service ab und verwandelte kurz darauf seinen ersten Matchball zum 6:4.

Auch für Manuel Bernard gab es nichts zu holen. Der 17-jährige Bozner war gegen den Briten Toby Martin chancenlos. Bernard ging im ersten Satz zwar gleich mit 2:0 in Führung, doch der Weltranglisten-1195. holte sich gleich sechs Games in Folge zum 6:2. Martin dominierte auch den zweiten Spielabschnitt und gewann nach 1:11 Stunden Spielzeit erneut mit 6:2.





Autor: sportnews